Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2006

13:05 Uhr

Trends am Mittag

Euwax: Nikkei verzeichnet Verluste

An der Börse in Tokio haben die Kurse am Morgen erneut deutlich nachgegeben und in den USA kamen Technologieunternehmen wie IBM, Intel und Yahoo aufgrund enttäuscht aufgenommener Geschäftszahlen nach Börsenschluss unter Druck.

Die Sorge vor einer Ausweitung des Iran-Konflikts hat den Ölpreis in den USA auf rund 67 Dollar steigen lassen. Der Dax reagierte auf diese Vorgaben mit deutlichen Kursverlusten. Er verlor in der Spitze am Morgen rund 1,8 Prozent und sank auf 5 363 Punkte. Wie bereits gestern wurden im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart am Morgen zunächst zahllose Stop-Loss-Orders in Calls auf den Dax ausgelöst.

Gleichzeitig nahmen nicht wenige Anleger, die auf fallende Notierungen im Dax spekuliert hatten ihre Gewinne in Verkaufsoptionsscheinen und Knock-out-Puts mit. Im weiteren Verlauf des Vormittags kam es sodann zu erneuten Käufen von Calls auf den Index.

Die schwachen Quartalsergebnisse des weltgrößten Chipproduzenten Intel stehen heute auch die Technologiewerte im Dax unter Druck. Der größte Verlierer ist dabei die Aktie des Walldorfer Softwareherstellers SAP, die mehr als 2,5 Prozent verliert. Auch hier kam es am Morgen zunächst zu Stopp-Loss-Verkäufen in Calls auf die Aktie.

Uneinheitlich war indes der Handel mit Calls auf Apple. Die Aktie verlor gestern im regulären Handel in den USA rund ein Prozent, gab aber im heutigen europäischen Handel um rund 3,5 Prozent nach. Auch hier trennten sich nicht wenige Anleger am Morgen von ihren Calls, während andere auf deutlich positive Signale von den heute Abend nachbörslich in den USA zu veröffentlichenden Quartalszahlen setzen.

In Tokio hat die Börse am Morgen aufgrund des außerordentlich hohen Orderaufkommens rund zwanzig Minuten früher geschlossen als üblich. Dabei verlor der Nikkei 2,9 Prozent. Mit ihm erreichten nicht wenige Werte mit Limit-down ihren höchstmöglichen Tagesverlust. Dazu zählte auch Softbank. An der Euwax waren nach anfänglichen Verkäufen im weiteren Verlauf Calls auf Softbank gesucht.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put5 500-15. Mrz 06


TB8WTJ

mehr Verkäufer

Dax / Call6 000-12. Dez 06CG2KPBmehr Käufer
BP / Call700-GBP18. Jun 07DB9478mehr Käufer
Q-Cells / Call50-19. Jun 07DB3719mehr Käufer

Softbank

/ Call
5 500-Y13. Jun 06DB1C9Mmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×