Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2006

11:36 Uhr

Trends am Morgen

Euwax: Boom bei Silber hält an

Der Dax gab am vergangenen Freitag kurz vor Handelsschluss seinen gesamten Wochengewinn wieder ab. Viele Anleger hatten jedoch zuvor ihre kurzfristigen Derivate-Positionen bereits glatt gestellt. Der Index startete am heutigen Morgen nahezu unverändert in die Osterwoche. So pendelte das deutsche Börsenbarometer im Bereich von 5 960 Punkten. Am Handelssegment Euwax waren überwiegend Call-Optionsscheine und Knock-out-Calls gesucht.

Der Aufwärtstrend beim Silber hält weiterhin an. Am Morgen kostete eine Feinunze im Londoner Telefonhandel 12,46 US-Dollar. Die meisten Investoren halten ihre Long-Positionen. Außerdem waren weitere Käufe von Hebelzertifikaten zu beobachten.

Der Euro verlor nach dem besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktbericht für März am Freitag etwas an Wert. Die Daten hatten den US-Dollar gestützt. So waren bereits im US-Handel Kurse von weniger als 1,21 US-Dollar für den Euro zu verzeichnen. Am heutigen Morgen notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,2125 US-Dollar wieder etwas fester. Die Devisenhändler warten nun vor allem mit Spannung auf die Veröffentlichung der Daten zur US-Handelsbilanz am kommenden Mittwoch. Beim Handel mit Derivaten auf den Euro war am Morgen keine eindeutige Tendenz zu erkennen.

EUWAX Trends - Knock-out-Produkte (Stand: 10.04.2006 - 10.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Turbo Bull5.925


5925

26. Apr 06CG0606mehr Käufer
DAX / Mini Short6.2366140endlosABN24Umehr Verkäufer
Silber / Best Bull8,368,36$endlosCM0094mehr Käufer
Allianz / Turbo Bull unl.124,49130,41

endlos

CM1326mehr Käufer
Euro/USD / Best Bull1,17801,178$endlosCB7016ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×