Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.02.2004

10:46 Uhr

Fonds + ETF

US-Börsenaufsicht nimmt Franklin unter die Lupe

Nach Angaben der großen US- Fondsgesellschaft Franklin Resources erwägt die Börsenaufsicht SEC Schritte gegen Vorstand Greg Johnson einzuleiten.

Hintergrund sind Ermittlungen wegen unsauberer Anteilsscheingeschäfte mit einem Broker. Laut Franklin verhandelt die Firma mit der SEC weiter über eine Einigung. Die US-Gesellschaften MFS und ACM willigten in gleicher Sache bereits in Strafzahlungen und Gebührensenkungen ein. (Bloomberg/ Quelle: Handelsblatt)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×