Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2006

12:20 Uhr

Wachstumspotenzial

Immer mehr Hedge-Fonds gehen an die Börse

VonUdo Rettberg

Hedge-Fonds nutzen immer häufiger die Börse als Kapitalquelle. Nach der Man Group und Rab Capital hat sich auch die Hedge-Fonds-Gruppe Absolute Capital Management Holdings Ltd über den Gang an den Zweitmarkt der Börse London – das AIM-Segment - frisches Eigenkapital beschafft.

FRANKFURT. Vorstandschef Sean Ewing sieht für Hedge-Fonds weiter enormes Wachstumspotenzial. „Wir glauben, dass es an den Aktienbörsen Zentraleuropas große Ineffizienzen gibt, und dass die Volatilität steigen wird“, sagt Ewing im Gespräch mit dem Handelsblatt.Marktineffizienzen und hohe Volatilitäten (Schwankungen) sind eine Voraussetzung für den Erfolg von Hedge-Fonds. Absolute Capital ist mit seinen sechs Fonds auf die Strategie Long/Short-Equity fokussiert. Dabei werden unterbewertet erscheinende Aktien gekauft und überbewertete Aktien verkauft.

Hedge-Fonds hatten mit dieser Strategie weltweit jüngst nur geringe Renditen erzielt. Experten sahen dies als Beweis dafür, dass die Aktienmärkte eben durch die Aktivitäten dieser innovativen Finanzinvestoren effizienter geworden sind und diese somit Opfer des eigenen Erfolgs sind.

„Unsere Planungen sehen vor, jedes Jahr drei neue Fonds aufzulegen“, sagt Ewing. Der im August 2004 gegründeten Gesellschaft ist es, auch durch die mit dem Börsengang erhöhte Publizität, gelungen, das verwaltete Vermögen von 400 Mio. Dollar Ende 2004 auf mehr als eine Mrd. Dollar zu steigern.

Sein Unternehmen habe für die nächsten Jahre ehrgeizige Wachstumsziele, sagt Ewing. „Wir halten in Zentraleuropa nach Akquisitionskandidaten Ausschau“, setzt er hinzu. Eine Expansion in Richtung Asien sei aktuell nicht geplant. Wenn man sich zu einem solchen Schritt entschließen sollte, dann sei Indien im Vergleich zu China der wesentlich attraktivere Markt, sagt der Hedge-Fonds-Chef.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×