Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.08.2014

16:10 Uhr

Walt Disney, Nike & Co

Die Fehlgriffe der Spekulanten

Hedgefonds-Manager können offenbar die Finger nicht von Konsumaktien lassen. Ein Fehlgriff, denn sie liefern eher unterdurchschnittliche Erträge. Und das hat dann gravierende Folgen.

Passanten auf der New Yorker Luxusmeile Fifth Avenue: Die US-Konsumenten gabe zuletzt weniger Geld aus. AFP

Passanten auf der New Yorker Luxusmeile Fifth Avenue: Die US-Konsumenten gabe zuletzt weniger Geld aus.

FrankfurtDie Manager von Hedgefonds zählen auf die Verbraucher. Rund 20 Prozent ihrer Anlegergelder investieren sie in Aktien aus der Konsumgüterbranche. Das zeigt eine Studie von Goldman Sachs. Sie untersuchte die Trends in der Branche der alternativen Investments.

Damit gewichten die Hedgefonds Konsumaktien über. Im US-Leitindex Standard & Poor's 500 hat der Sektor nur eine Gewichtung von zwölf Prozent. Der Branchenindex, der 85 Aktien wie beispielsweise Walt Disney und Nike enthält, legte im laufenden Jahr gut zwei Prozent zu. Damit liefen die Aktien deutlich schlechter als der S&P 500, der es immerhin auf acht Prozent Plus brachte.

Die profitabelsten Hedge-Fonds der Welt

Das Ranking

Sie verwalten riesige Summen und wenn sie Gewinn machen, geht er in die Millionen. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hat Hedge-Fonds weltweit nach ihrer Profitabilität gerankt. Berücksichtigt wurde der Gewinn für die ersten zehn Monate des Jahres 2014.

Platz 1: Pershing Square International

Manager: Bill Ackman
Rendite: 32,8 Prozent

Platz 2: Quantedge Global

Manager: Team-Managed
Rendite: 32,3 Prozent

Platz 3: STS Partners

Manager: Michael Craig-Scheckman, Scott Burg
Rendite: 23,9 Prozent

Platz 4: Hildene Opportunities

Manger: Brett Jefferson
Rendite: 23,6 Prozent

Platz 5: AHL Diversified

Manager: Tim Wong, Matthew Sargaison
Rendite: 21,1 Prozent

Platz 6: MBS Agency

Manager: William Mok
Rendite: 20,6 Prozent

Platz 7: Citadel Tactical Trading

Manager: Team-Managed
Rendite: 19,7 Prozent

Platz 8: Stratus

Manager: Team-Managed
Rendite: 17,7 Prozent

Platz 9: Citadel Global Equities

Manager: Team-Managed
Rendite: 17,3 Prozent

Platz 10: Dymon Asia Macro

Manager: Danny Yong
Rendite: 17,0 Prozent

Der Fehlgriff könnte die schlechte Entwicklung von vielen Hedgefonds in diesem Jahr erklären. Laut Goldman bringen sie es 2014 bislang nur auf ein Plus von einem Prozent. „Beständig große Allokationen bei Einzelhandels- und Medienaktien aus dem Bereich der frei verfügbaren Verbraucherausgaben bedeuteten Gegenwind für die Erträge“, schrieben die Goldman-Strategen Ben Snider und David Kostin.

Ob sich die Aktie in den kommenden Monaten besser entwickeln, wird sich zeigen. Offiziellen Statistiken zufolge sind die Ausgaben der US-Verbraucher im Juli allerdings auf der Stelle getreten.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×