Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

13:19 Uhr

Fonds + ETF

Zertifikate-Cup 2004 2005

Bei diesem Investment-Wettkampf messen 16 bankenunabhängige Vermögensverwalter in Anlehnung an den europäischen Fußballwettbewerb UEFA Championsleague auf spielerische Art ihr Können. Dabei setzen sie ausschließlich auf Zertifkate und kämpfen ein Jahr lang um Gewinne und Rendite.

Bei diesem Investment-Wettkampf messen 16 bankenunabhängige Vermögensverwalter in Anlehnung an den europäischen Fußballwettbewerb UEFA Championsleague auf spielerische Art ihr Können. Dabei setzen sie ausschließlich auf Zertifkate und kämpfen ein Jahr lang um Gewinne und Rendite.

In einem virtuellen Wertpapierdepot, das ausschließlich mit Zertifikaten bestückt ist, soll ein Startguthaben von 100.000,- Euro kontinuierlich vermehrt werden. Und dies ohne durch unüberlegte Schnellschüsse das langfristige Ziel aus dem Auge zu verlieren. Im September 2005 wird der erste Z-Cup-Sieger gekürt.

Jedes Team besteht aus zehn Zertifikaten, die als "Feldspieler" eingesetzt werden. Je nach ihren Eigenschaften sind sie in Stürmer, Mittelfeldspieler und Verteidiger eingeteilt - so wie wir es von Fußballmannschaften gewohnt sind. Die Rolle der Stürmer übernehmen sehr risikoreiche Papiere, mit denen der Anleger viel verdienen, aber auch entsprechend viel verlieren kann (z.B. Hebel-Zertifikate). In die Rolle der Verteidigung schlüpfen beispielsweise Discount-Zertifikate, bei denen die Absicherung des angelegten Geldes im Vordergrund steht. Komplettiert wird die Mannschaft durch den Torwart in Form einer Bargeldquote, die es den Trainern erlaubt, auf aktuelle Marktveränderungen zu reagieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×