Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2006

16:08 Uhr

Fremde Währungen locken mit hohen Renditen

Türkische Lira bringt bis zu zwölf Prozent

VonSandra Schuffelen

Es ist ein riskantes, aber häufig auch lukratives Spiel. Wer in ausländische Währungen investiert, kann hohe Zinsen einstreichen.

Die türkische Lira gilt als interessante Anlage. Foto: dpa

Die türkische Lira gilt als interessante Anlage. Foto: dpa

Für ein Tagesgeldkonto in türkischer Lira zum Beispiel bieten Banken zurzeit bis zu zwölf Prozent Zinsen. Für den südafrikanischen Rand bewegen sich die Zinskonditionen zwischen 4,0 und 6,5 Prozent, der neuseeländische Dollar bringt bis zu 6,25 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×