Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.08.2016

20:02 Uhr

George Soros

Starinvestor steigt bei Gold aus

Die Rally des Goldpreises scheint noch nicht zu Ende. Doch Starinvestor George Soros hat seine Positionen rund um das Edelmetall bereits reduziert. Manche seiner Kollegen haben eine andere Strategie.

Der Starinvestor stößt Gold ab. dpa

George Soros

Der Starinvestor stößt Gold ab.

New YorkEs war genau der richtige Zeitpunkt, um einzusteigen. Der US-amerikanische Investor George Soros hat im ersten Quartal dieses Jahres 264 Millionen Dollar in den größten Goldproduzenten der Welt, die Barrick Gold Corp. gesteckt. Offizielle Firmendaten belegen nun, dass Soros seinen Anteil dort in den folgenden drei Monaten wieder um 94 Prozent reduziert hat.

Damit dürfte Soros die beste Phase der Aktienkursentwicklung mitgenommen habe. Von Jahresanfang hatte der Kurs der Barrick-Aktie um 169 Prozent zugelegt, so viel wie nie zuvor in diesem Zeitraum. Seither hat die Aktie des kanadischen Goldminenbetreibers wieder etwas verloren.

Starinvestor: Apple und andere Riesen in Warren Buffetts Portfolio

Starinvestor

Apple und andere Riesen in Warren Buffetts Portfolio

Im zweiten Quartal hat Warren Buffett sein Portfolio abermals umgeschichtet. Das Depot im Überblick.

Die Goldproduzenten haben in der ersten Jahreshälfte stark von der Entwicklung des Goldpreises profitiert. In den Jahren zuvor mussten sie drastisch ihre Kosten senken, weil der Goldpreis auf relativ niedrigem Niveau allenfalls seitwärts dahindümpelte. Nun sind die Gewinne der Goldminen noch stärker gestiegen, als der Goldpreis. Im zweiten Quartal meldete Barrick den höchsten Gewinn seit drei Jahren.

Bei Barrick haben neben Soros noch andere Profis investiert. Sie haben insgesamt 58 Millionen Aktien im Wert von 4,6 Milliarden Dollar gekauft, ermittelte der Finanzinformationsdienst Bloomberg. Für Soros war Barrick im ersten Quartal die größte Position.

Ganz hat Soros sich bislang noch nicht vom Gold abgewendet. Er hat mit der frei gewordene Liquidität zumindest teilweise Anteile an SPDR Gold Trust gekauft, einem börsengehandelten Indexfonds (ETF), der den Goldpreis abbildet. Soros hat sich im ersten Quartal Kaufoptionen über 1,07 Millionen Anteile an SPDR Gold gesichert.

Auch Hedgefondsmanager John Paulson ist kräftig in Gold investiert. Ende Juli besaß er 4,8 Millionen Anteile an dem gleichen Indexfonds SPDR Gold Trust.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×