Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.07.2016

08:44 Uhr

Baugenehmigungen erreichen neues Hoch

Minizinsen und Flüchtlinge sorgen für Bauboom

In Deutschland boomt der Wohnungsbau. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden so viele Baugenehmingungen erteilt wie seit der Jahrtausendwende nicht mehr. Vor allem viele Wohnheime werden gebaut.

Zwischen Januar und Mai wurde der Bau von insgesamt 148.400 Wohnungen genehmigt. dpa

Wohnungsbau

Zwischen Januar und Mai wurde der Bau von insgesamt 148.400 Wohnungen genehmigt.

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist in Deutschland den ersten fünf Monaten des Jahres so hoch gewesen wie seit 16 Jahren nicht mehr. Zwischen Januar und Mai wurde der Bau von insgesamt 148.400 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte. Eine höhere Zahl gab es in den ersten fünf Monaten eines Jahres demnach zuletzt im Jahr 2000.

Tool der Woche – Baugeld: Es kann noch billiger werden

Tool der Woche – Baugeld

Es kann noch billiger werden

Für Deutschlands Bauherren ist die Abkehr der Briten von Europa bares Geld wert. Der Brexit zieht die ohnehin niedrigen Baugeldzinsen auf ein Rekordtief. Hauskäufern bleibt deshalb mehr Geld in der Haushaltskasse.

Im Vergleich zum Vorjahr erteilten die Behörden demnach von Januar bis Mai 2016 knapp 34.800 Baugenehmigungen mehr für Wohnungen. Dies war ein Anstieg um mehr als 30 Prozent. Am stärksten stiegen die Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen, zu denen unter anderem auch Flüchtlingsunterkünfte gehören. Hier wurden knapp 10.300 Baugenehmigungen und damit mehr als drei Mal so viele wie im Vorjahreszeitraum erteilt. Damit wurden zwischen Januar und Mai mehr Wohnungen in Wohnheimen genehmigt als in Zweifamilienhäusern. Hier waren es 9400 Baugenehmigungen.

Von den insgesamt 148.400 genehmigten Wohnungen handelte es sich den Statistikern zufolge bei 125.200 um Neubauwohnungen in Wohngebäuden. Das waren 28,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Neben dem extrem starken Anstieg bei Wohnheimen verzeichneten auch Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser hohe Zuwächse. Die Zahl der Wohnungen, die durch Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, wuchs auf 21.300 - und damit auf den höchsten Wert seit 1998.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×