Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2013

14:09 Uhr

Für mehr Wachstum

TAG Immobilien zahlt weniger Zinsen auf mehr Schulden

Mehr Schulden, weniger Zinsen: Um das Unternehmen wachsen zu lassen, schließt der Hamburger Immobilienkonzern TAG eine 200 Millionen Euro schwere Anleihe ab. Das Geschäft hat viele Vorteile für das Unternehmen.

Für das Unternehmenswachstum schließt der Hamburger Immobilienkonzern TAG eine neue Anleihe ab. dpa

Für das Unternehmenswachstum schließt der Hamburger Immobilienkonzern TAG eine neue Anleihe ab.

FrankfurtDer Hamburger Immobilienkonzern TAG zahlt künftig weniger Zinsen auf höhere Schulden. Für eine neue, 200 Millionen Euro schwere fünfjährige Anleihe muss TAG Immobilien nur noch 5,125 Prozent berappen. Die Anleihe sei innerhalb eines Tages an institutionelle Investoren verkauft und dabei deutlich überzeichnet worden, teilte das Unternehmen mit. Damit sollen unter anderem drei Wandelanleihen zum Teil abgelöst werden. TAG bietet den Rückkauf der Papiere in einem Volumen von bis zu 120 Millionen Euro an. Der Rest des Geldes soll zur Finanzierung des Wachstums dienen.

Die Inhaber der Wandelanleihen haben noch bis Dienstagabend Zeit, ihre Papiere zurückzugeben. Die Anleihen aus den Jahren 2010 und 2012 waren noch deutlich höher verzinst worden - mit bis zu 6,5 Prozent. Auf die neue Anleihe zahlt TAG Immobilien 10,25 Millionen Euro Zinsen pro Jahr, für die Wandelanleihen waren 10,92 Millionen fällig.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×