Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.11.2014

12:59 Uhr

Hamburg im Immobilien-Rating

Die heimliche Hauptstadt der Luxusimmobilien

VonJens Hagen

ExklusivIn keiner anderen Stadt gibt es so viele Top-Immobilienlagen wie in Hamburg. Die Alster-Metropole boomt; die Preise sind kräftig gestiegen. Ein Rating zeigt die besten Lagen und warum ein Kauf im Umland lohnen kann.

Top-Lagen der Region um Hamburg: Nördlich der Elbe liegen die dunkelgrünen AAA-Lagen.

Top-Lagen der Region um Hamburg: Nördlich der Elbe liegen die dunkelgrünen AAA-Lagen.

Solche Zahlen dürften selbst gut betuchte Immobilienkäufer beeindrucken. Um stolze 48 Prozent verteuerten sich innerhalb der vergangenen fünf Jahre die inserierten  Angebotspreise auf dem Portal Immobilienscout 24. Im teuersten Viertel lag der Anstieg sogar bei 77 Prozent.

Hamburg hält Kurs im Vergleich der Immobilien-Superstädte. Mit einem Transaktionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro belegt die Hansestadt hinter Berlin und München bei den Eigentumswohnungen Platz drei, das belegen die Daten der Gutachterausschüsse, denen die deutschen Notare die tatsächlich getätigten Käufe melden. Im Bereich Ein- und Zweifamilienhäuser schafft es Hamburg mit einem Volumen von 1,3 Milliarden Euro mittlerweile sogar auf Platz eins.

Käufer mit knappem Budget müssen lange suchen, oder gehen leer aus. Im vergangenen Jahr zahlten Käufer in Hamburg im Schnitt 411.100 Euro für ein Haus und 267.700 Euro für eine Wohnung. Das teuerste Haus wechselte im Promi-Stadtteil Harvestehude für 11,4 Millionen Euro den Besitzer. Die teuerste Wohnung kostete 22.500 Euro pro Quadratmeter.

Immobilienrenditen privater Anleger

Negative Rendite

6,9 Prozent
Erklärung: 6,9 Prozent aller privaten Anleger haben im Jahr 2012 mit Immobilieninvestitionen eine negative Bruttorendite erzielt. Alle hierauf folgenden Werte beziehen sich auf das Jahr 2012. Quelle: DIW, SOEP-Panel.

Keine Rendite

35,8 Prozent

Bis 2,0 Prozent Rendite

14,7 Prozent

2,1 bis 4,0 Prozent Rendite

20 Prozent

4,1 bis 6,0 Prozent Rendite

10,7 Prozent

6,1 bis 8,0 Prozent Rendite

6,2 Prozent

Über 8,0 Prozent Rendite

5,5 Prozent

Hamburg wird zur heimlichen Luxushauptstadt. „In den besten Lagen der Stadt sorgen zahlreiche Neubauten im Premiumsegment für Entspannung“, sagt Philipp Bonhoeffer vom regionalen Maklerbüro Engel und Völkers. In der neuen Elbphilharmonie entstehen gerade 45 Wohnungen. Im alten Holzhafen lockt der  „Kristall“, eine moderne Trophy-Immobilie mit 37 Wohnungen auf 20 Etagen. Bis zu 16.000 Euro dürften Käufer in beiden Objekten für den Quadratmeter zahlen.

Trotz der atemraubenden Preisrally halten Immobilienexperten die Crashgefahr in der Alsterstadt für gering. „Hamburg weist einen nachhaltig wertstabilen Wohnimmobilienmarkt auf“, erklärt Bonhoeffer. Hamburg habe eine dynamische Wirtschaftsentwicklung, biete hohe Lebensqualität und profitiere von steigenden Einwohner- und Haushaltszahlen. Das gelte nicht nur für Luxusobjekte.

„Hamburg verfügt nach München über die größte Anzahl von Ortsteilen mit bestem Lagerating und exzellenter Investitionssicherheit“, sagt Jan Hebecker, Leiter Research und Analyse bei Immobilienscout24. Für Handelsblatt Online hat sein Team die besten Lagen in Hamburg und im weiteren Umkreis ermittelt.

So spart man richtig

Tricks für den Immobilienkauf

So spart man richtig: Tricks für den Immobilienkauf

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×