Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.02.2013

11:23 Uhr

Höhere Dividende

TAG belohnt Aktionäre nach Einkaufstour

Der Wohnungskonzern TAG schüttet für 2012 eine höhere Dividende aus. Vergangenes Jahr war TAG noch kräftig auf Einkaufstour gegangen. Vorstandschef Rolf Elgeti geht von einem weiteren Wachstumskurs aus.

Die TLG Wohnen wurde an die Hamburger TAG Immobilien AG verkauft. Die TAG erhöht nun die Dividende. dpa

Die TLG Wohnen wurde an die Hamburger TAG Immobilien AG verkauft. Die TAG erhöht nun die Dividende.

FrankfurtDer Hamburger Wohnungskonzern TAG belohnt die Geduld seiner Aktionäre nach der zurückliegenden Einkaufstour mit einer höheren Dividende. Für 2012 sollen pro Aktie 25 (2011: 20) Cent ausgeschüttet werden, wie das Unternehmen am Donnerstag ankündigte.

Nach den Worten von Vorstandschef Rolf Elgeti wird es auch künftig weiter nach oben gehen, denn die Zukäufe zahlten sich mehr und mehr aus, der Leerstand sinke.

Im abgelaufenen Jahr schaffte TAG wie angekündigt ein operatives Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (FFO), also ohne Immobilienverkäufe, von 40 Millionen Euro. Diese für die Branche maßgebliche Kennzahl wurde zum ersten Mal ausgewiesen. 2013 soll der FFO bei etwa 68 Millionen Euro liegen. Der Nettogewinn kletterte 2012 auf 181 (66) Millionen Euro.

So viel geben die Deutschen für Miete aus

Hamburg

2008: 19,6 Prozent*
2009: 20,5 Prozent
2010: 20,1 Prozent
2011: 20,7 Prozent
2012: 21,7 Prozent

* Anteil des Nettoeinkommens, der für Miete inklusive Nebenkosten aufgewendet werden muss.

Quelle: IVD / Statistisches Bundesamt

Hannover

2008: 17,1 Prozent
2009: 17,7 Prozent
2010: 18,0 Prozent
2011: 18,8 Prozent
2012: 20,0 Prozent

Düsseldorf

2008: 17,9 Prozent
2009: 17,9 Prozent
2010: 18,4 Prozent
2011: 19,0 Prozent
2012: 19,0 Prozent

Köln

2008: 20,1 Prozent
2009: 20,1 Prozent
2010: 19,5 Prozent
2011: 20,1 Prozent
2012: 20,3 Prozent

Dortmund

2008: 16,9 Prozent
2009: 16,9 Prozent
2010: 16,7 Prozent
2011: 16,8 Prozent
2012: 16,9 Prozent

Frankfurt

2008: 21,1 Prozent
2009: 21,1 Prozent
2010: 21,0 Prozent
2011: 21,1 Prozent
2012: 21,9 Prozent

Stuttgart

2008: 21,5 Prozent
2009: 21,5 Prozent
2010: 20,9 Prozent
2011: 21,0 Prozent
2012: 22,3 Prozent

München

2008: 21,8 Prozent
2009: 22,4 Prozent
2010: 21,8 Prozent
2011: 22,6 Prozent
2012: 23,5 Prozent

Nürnberg

2008: 19,4 Prozent
2009: 18,1 Prozent
2010: 18,5 Prozent
2011: 18,9 Prozent
2012: 19,3 Prozent

Berlin-West

2008: 21,6 Prozent
2009: 21,6 Prozent
2010: 21,5 Prozent
2011: 21,8 Prozent
2012: 22,7 Prozent

Im Vorjahr war TAG allerdings auch noch deutlich kleiner: Seither kaufte Elgeti nicht nur die ostdeutsche BayernLB-Tochter DKBI, sondern auch die Wohnungen der bundeseigenen Immobiliengesellschaft TLG. Die Aktionäre wurden für die Expansion mehrfach über Kapitalerhöhungen zur Kasse gebeten. Inzwischen verwaltet TAG einen Bestand von fast 70.000 Wohnungen und hat damit zu den großen Rivalen Gagfah, GSW und Deutsche Wohnen aufgeschlossen. Die Integration der neuen Portfolios läuft, macht allerdings noch viel Arbeit.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×