Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.07.2012

11:08 Uhr

Immobilienkredite

Angst, dass die Milliarden versiegen

VonReiner Reichel

Immer mehr Banken ziehen sich aus dem Immobiliengeschäft zurück. Für die Immo-Branche ist das ein Problem. Nun drängen spezialisierte Kreditfonds in den Markt. Aber können die die fehlenden Euro ausgleichen?

Die klassische Immobilienfinanzierung über die Banken ist auf dem Rückzug. Spezialisierte Kreditfonds übernehmen nun den Markt. dpa

Die klassische Immobilienfinanzierung über die Banken ist auf dem Rückzug. Spezialisierte Kreditfonds übernehmen nun den Markt.

DüsseldorfDie deutsche Immobilienwirtschaft schlägt Alarm. Die Branche hat Angst vor einer Kreditklemme, weil sich immer mehr Banken aus der gewerblichen Immobilienfinanzierung ganz oder teilweise zurückziehen. Die Sorgen sind noch größer geworden, seit die Eurohypo - Deutschlands Immobilienfinanzierer Nummer eins - Ende Juni mit der Mitteilung aufschreckte, dass sie aus dem Markt aussteigen will. "In den nächsten beiden Jahren wird es immer schwerer werden, Immobilienkredite zu bekommen", sagt Frank Pörschke, Deutschland-Chef des Immobiliendienstleisters Jones Lang Lasalle (JLL).

Doch der Rückzug der Banken lockt neue Anbieter auf den Markt, spezialisierte Kreditfonds springen in die Bresche. Schon vor drei Jahren starteten die Sparkassentochter Dekabank und die zum Versicherungskonzern Axa gehörende Axa Real Estate ihre Fonds. Nun wittern die Vermögensverwalter Henderson Global Investors, Lasalle Investment Management, die Signa-Gruppe und iii-Investments ihre Chance. Die Unicredit-Tochter iii wartet dabei mit einer Besonderheit auf: den ersten Kreditfonds, der als Spezialfonds die Vorschriften des deutschen Investmentrechts erfüllt.

Die Spezialfonds profitieren vom Rückzug der Banken

Die neuen Finanzierer für Gewerbeimmobilien kommen zur rechten Zeit. Denn 69 Prozent der europäischen Immobilieninvestoren erwarten, dass die Banken in diesem Jahr weniger Darlehen an sie vergeben werden, fand das britischen Immobilienmakler- und Beraterhauses DTZ in einer Umfrage unter Investoren heraus. Kreditfonds könnten diesen Rückgang auffangen. "Kreditfonds, die Eigenkapital als Fremdkapital vergeben, ohne selbst Bank zu sein, könnten eine Alternative sein", sagt Markus Kolodziej vom Real Estate Management Institut der EBS-Universität in Wiesbaden.

Preisentwicklung bei Wohnimmobilien seit der Eurokrise

Berlin

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1899 Euro*
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 24 Prozent

* Kriterien: Durchschnittsimmobilie, 30 Jahre alt, gepflegter Zustand

Bremen

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1180 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 10 Prozent

Dortmund

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1252 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 1 Prozent

Dresden

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1692 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 19 Prozent

Düsseldorf

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 2237 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 21 Prozent

Erfurt

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1718 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 15 Prozent

Essen

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1243 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 0 Prozent

Frankfurt

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 2427 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 17 Prozent

Freiburg

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 2625 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 28 Prozent

Hamburg

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 2464 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 30 Prozent

Hannover

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1479 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 16 Prozent

Kiel

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1506 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 16 Prozent

Köln

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1994 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 17 Prozent

Leipzig

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1426 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 7 Prozent

Magdeburg

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 889 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 8 Prozent

Mainz

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1805 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 8 Prozent

Mannheim

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1788 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 13 Prozent

München

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 3692 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 33 Prozent

Nürnberg

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 1827 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 22 Prozent

Stuttgart

Preis pro Quadratmeter im zweiten Quartal 2012: 2346 Euro
Veränderung seit dem zweiten Quartal 2009: + 15 Prozent

Die Fonds stoßen in eine Lücke, die bereits aufriss, als JLL-Manager Pörschke noch Sprecher der Eurohypo-Geschäftsführung war. Er verließ die Commerzbank-Tochter nach drei Jahren im August 2011 und ging drei Monate später zu JLL.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×