Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2011

13:37 Uhr

Konditionenvergleich

Die besten Baufinanzierer 2010

Auf einer Veranstaltung in Frankfurt wurden die besten Anbieter für Baufinanzierungen gekürt. Auf den vorderen Plätzen mit konstant niedrigen Zinsen stehen vor allem die regionalen PSD-Banken. Bei den Vermittlern gibt es einen Überraschungssieger. Und ein Branchenprimus hängt die INGDiba ab.

Zentrale der Deutschen Bank: Der Branchenprimus lockt Häuslebauer mit niedrigen Zinsen. DAPD

Zentrale der Deutschen Bank: Der Branchenprimus lockt Häuslebauer mit niedrigen Zinsen.

HB FRANKFURT. In Frankfurt hat die FMH-Finanzberatung nach einem aufwendigem Konditionenvergleich die besten Baufinanzierer 2010 ausgezeichnet. Der Preis in der Sparte "bundesweit tätige Banken" ging unter anderem an die Gladbacher Bank und die Deutsche Bank, bei den regional tätigen Häusern konnten vor allem PSD-Banken überzeugen. Gastredner Dr. Christian Grugel vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz begrüßte den FMH-Award als wichtigen Schritt "zu mehr Transparenz für die Verbraucher".

Der Ministerialdirektor räumte in der Podiumsdiskussion mit Vertretern der Baufinanzierungsbranche ein, dass es bei der deutschen Auslegung der umstrittenen Verbraucherkreditrichtlinie (VKR) noch Nachbesserungsbedarf gebe. So soll die Methode, nach der der Effektivzins für Baudarlehen berechnet wird, vereinheitlicht werden. Hintergrund: Vor allem Sparkassen nutzen die Option, den aktuellen variablen Zins in die Kalkulation des Effektivzinssatzes für das gesamte Darlehen einzubeziehen - was dazu führt, dass dieser Effektivzins aktuell niedriger ist als der Sollzins für die Zeit der Zinsbindung. Grugel: "Da müssen wir in der Tat über die Methoden sprechen."

Weniger Einigkeit mit den Branchenvertretern gab es bei anderen Aspekten der VKR. Zwar wurden die Ziele dieser EU-Richtlinie - mehr Transparenz und Vergleichbarkeit für die Verbraucher - begrüßt, doch die Umsetzung durch den deutschen Gesetzgeber bemängelt. So kritisierte Dieter Pfeiffenberger, Vorstandsvorsitzender der BHW Bausparkasse, dass manche Formulierungen "stark auslegungsbedürftig" seien und der Branche zu wenig Zeit für die Umsetzung gegeben worden sei. Stefan Bender, Vorstand der PSD Bank RheinNeckarSaar, monierte, dass die Kunden von der großen Menge an Dokumenten, die nun ausgereicht werden müssten, verwirrt würden. Mehr Transparenz werde mit der neuen VKR nicht erreicht, so Ronald Slabke, Vorstand der Hypoport AG.

Konstante Spitzenleistungen sind die Voraussetzung, damit Banken und Vermittler beim FMH-Award auf das Siegertreppchen dürfen. Für die Auszeichnung "Bester Baufinanzierer 2010", die am Donnerstag zum dritten Mal vergeben wurde, hatte die FMH-Finanzberatung über das Jahr 2010 hinweg die Daten von 73 Banken und Vermittlern ausgewertet. "Dabei wurde nicht das subjektive Empfinden bei einer Beratung oder die Schnelligkeit einer Rückmeldung gewertet, sondern die allseits nachvollziehbaren Effektivzinsen", so Max Herbst, Inhaber der FMH-Finanzberatung. Zu den besten Anbietern gehört damit nur, wer dauerhaft bei Effektivzinsen inklusiv Zinsaufschläge für Sondertilgung, Beleihungsgrenzen und Tilgungshöhe vorne liegt.

In der Auswertung wurde nach regionaler Bank, bundesweit tätigem Institut oder Vermittler unterschieden. Zudem wurden zum einen die Ergebnisse für Finanzierungen von 50 und von 70 Prozent, bezogen auf den Kaufpreis, zusammengefasst, zum anderen die Werte für Finanzierungen, die sich auf 70 und 90 Prozent des Kaufpreises beliefen. "Der Sieger im jeweiligen Segment musste also in zwei Beleihungsgrößen gut sein, um ausgezeichnet zu werden", resümiert FMH-Inhaber Herbst.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×