Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2014

15:37 Uhr

Londoner Luxus

Was Superreiche für eine neue Bleibe zahlen

Luxuswohnungen im Londoner Stadtteil Mayfair sind so teuer wie nie. Weitere Immobilien – mit Blick auf den Buckingham Palace – sind im Bau. Die Wohnungen sollen ein eigenes Weinlager haben und bis 2016 fertig sein.

Immobilienpreise in London explodieren, der Bau neuer Wohnungen geht weiter. AFP

Immobilienpreise in London explodieren, der Bau neuer Wohnungen geht weiter.

LondonBritish Land Co. hat Luxuswohnungen im Londoner Stadtteil Mayfair für mehr als 5000 Pfund pro Quadratfuß – etwa 68.500 Euro je Quadratmeter – verkauft. Das ist der höchste Preis der jemals für eine neue Wohnung in Mayfair gezahlt wurde.

Mehr als eine dieser Wohnungen haben den Rekord um eine „hohe Marge“ übertroffen, sagte Tim Roberts, Leiter von Bürogebäuden und Wohnungen in einem Telefoninterview. Er wolle sich nicht detaillierter äußern und nannte die Privatsphäre der Käufer als Grund dafür.

Die größten Wohnimmobilien-Deals 2013

Platz 1

Verkäufer: GSW-Aktionäre
Käufer: Deutsche Wohnen
Wohneinheiten: 60.000
Preis: 3,3 Milliarden Euro
Quartal: 4. Quartal 2013
Target: 90-prozentiger Anteil an GSW

Platz 2

Verkäufer: Bayern LB
Käufer: Investorenkonsorium unter der Führung von Patrizia AG
Wohneinheiten: 32.000
Preis: 2,45 Milliarden Euro
Quartal: 2. Quartal 2013
Target: 92-prozentiger Anteil an GWB

Platz 3

Verkäufer: Goldmann Sachs/Whitehall, Perry
Käufer: Institutionelle Investoren
Wohneinheiten: 91.000
Preis: 1,34 Milliarden Euro
Quartal: 1. Quartal 2013
Target: Initial Public Offering, LEG NRW (57,5 Prozent)

Platz 4

Verkäufer: Terra Firma
Käufer: Institutionelle Investoren
Wohneinheiten: 180.000
Preis: 575 Millionen Euro
Quartal: 3. Quartal 2013
Target: Initial Public Offering, Deutsche Annington (15,5 Prozent)

Platz 5

Verkäufer: Blackstone
Käufer: Deutsche Wohnen AG
Wohneinheiten: 6.900
Preis: 370 Millionen Euro
Quartal: 2. Quartal 2013
Target: Wohnportfolio Berlin

Platz 6

Verkäufer: JP Residential
Käufer: Foncière des Régions
Wohneinheiten: 4.000
Preis: 351 Millionen Euro
Quartal: 3. Quartal 2013
Target: Wohnportfolio Berlin/Dresden

Platz 7

Verkäufer: Corestate Capital AG
Käufer: Diverse Käufer
Wohneinheiten: 3.700
Preis: 250 Millionen Euro
Quartal: 1. Quartal 2013
Target: Deutschlandweites Wohnportfolio

Platz 8

Verkäufer: Immeo Wohnen
Käufer: Adler Real Estate AG
Wohneinheiten: 4.040
Preis: 210 Millionen Euro
Quartal: 2. Quartal 2013
Target: Wohnportfolio NRW

Die Londoner Immobiliengesellschaft hat 18 der 34 Wohnungen bei Clarges Mayfair, die nur einen kurzen Fußweg von The Ritz Hotel entfernt sind, für einen durchschnittlichen Quadratfuß-Preis von 4750 Pfund verkauft, wie es in einer Mitteilung heißt. Mehr als 210 Mio. Pfund (etwa 267 Mio. Euro) hat British Land aus den Clarges-Mayfair-Verkäufen erlöst, heißt es weiter in der Mitteilung.

Wohnungen, die einen Blick auf den Buckingham Palace böten, seien auch mit Lagerungsmöglichkeiten für Wein ausgestattet und sollen 2016 fertiggestellt werden.

British Land, Land Securities Group Plc und Great Portland Estates Plc, die am bekanntesten für den Bau von Bürogebäuden sind, haben Wohnungen in den teuersten Londoner Stadtteilen errichtet, um von einem fünfjährigen Anstieg der Preise zu profitieren.

Der vorherige Rekord für Mayfair lag bei 5000 Pfund pro Quadratfuß, heißt es von Broker Knight Frank LLP.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×