Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.05.2015

14:27 Uhr

Luxus-Immobilien

400 Millionen für ein Penthaus

Der Markt für Ultra-Luxus-Immobilien boomt. Die Zahl der 100 Millionen-Dollar-Objekte ist so hoch wie nie. Der Grund: Eine wachsende Zahl von Milliardären, die Häuser nicht zum Leben, sondern zum Angeben brauchen.

Immer mehr Milliardäre aus dem nahen Osten, China und Russland suchen Ultra-Luxus-Immobilien – nicht nur als Geldanlage. dpa

Dubai

Immer mehr Milliardäre aus dem nahen Osten, China und Russland suchen Ultra-Luxus-Immobilien – nicht nur als Geldanlage.

Los AngelesDer Ultra-Luxus-Wohnimmobilienmarkt erreicht neue Hochs. Eine Rekordanzahl von Objekten in der ganzen Welt kostete zuletzt mehr als 100 Millionen Dollar.

Die Nachfrage nach Mega-Villen und Penthäusern hat sich beschleunigt, weil die Superreichen nach sicheren Häfen für ihre Vermögen und nach alternativen Investments wie Kunst oder eben Immobilien suchen. Das geht aus einer aktuellen Studie von Christie's International Real Estate hervor, einer Tochter des Auktionshauses Christie's.

Dem Makler zufolge wurden im vergangenen Jahr fünf Objekte für mehr als 100 Millionen Dollar verkauft. Mindestens 20 weitere seien auf dem Markt gewesen.

So legen Vermögende ihr Geld an

Ab wann ist man „vermögend“?

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln gehört man bereits mit einem Nettovermögen von rund 261.000 Euro zum reichsten Zehntel der erwachsenen Bevölkerung. Das bedeutet, dass 6,7 Millionen Menschen in Deutschland vermögend sind. Durchschnittlich kommen sie auf ein Nettovermögen von 639.000 Euro je Erwachsener.

Wie viel Vermögen hat der deutsche Durchschnittsbürger?

Das durchschnittliche Nettovermögen beträgt 115.000 Euro.

Wie viele Millionäre gibt es in Deutschland?

Über ein Nettovermögen von mindestens 1 Million Euro verfügt nur ein Prozent der Erwachsenen, das sind rund 670.000 Menschen.

Wie wird man reich?

Ein Blick auf die Altersstruktur der Vermögenden zeigt: Reichsein ist häufig das Ergebnis eines Lebenswerkes. Fast drei Viertel des reichsten Bevölkerungszehntels sind mindestens 50 Jahre alt, rund 40 Prozent sogar bereits in Rente. Und: Neben dem Alter ist vor allem der berufliche Status wichtig. Im vermögensstärksten Zehntel sind gut 21 Prozent Selbstständige – dreimal so viel wie in der gesamten Bevölkerung.

Wie legen Vermögende ihr Geld an?

Durchschnittlich hat ein Vermögender in Deutschland 41.000 Euro auf dem Sparkonto, 16.000 Euro Fondsanteile sowie 11.500 Euro in Anleihen und 12.000 Euro in Aktien. Außerdem sind 199.000 Euro im Eigenheim angelegt und 202.000 Euro in sonstigen, beispielsweise vermieteten Immobilien.

Wie legt der Durchschnittsdeutsche sein Geld an?

Der durchschnittliche Erwachsene hat 12.000 Euro auf dem Sparkonto, 3.000 Euro Fondsanteile, 1.500 Euro Anleihen und 2.000 Euro Aktien sowie 54.000 Euro im Eigenheim und 27.000 in sonstigen, beispielsweise vermieteten Immobilien angelegt.

„Wir haben es mit diesem Universum von mehr als 1800 Milliardären zu tun, die langsam Mitglied dieses Klubs an Sammlern der ungewöhnlichsten und unglaublichsten Immobilien in der ganzen Welt werden“, sagt Dan Conn, Chef von Christie's International Real Estate, im Interview mit Bloomberg. „Das ist etwas, an dem sie ihr Leben lang festhalten werden - wie bei einem Picasso oder Warhol oder anderer großartiger Kunst, die wir über die Jahre veräußert haben.“

Die Verkäufe werden laut Conn in diesem Jahr wohl anziehen. Neue gebaute Immobilien kämen hinzu.

Eine steigende Nachfrage ist Conn zufolge unter reichen Amerikanern und Europäern, bei Milliardären aus instabilen Volkswirtschaften wie Russland und Ländern des Nahen Ostens sowie bei Käufern vom chinesischen Festland zu sehen. Letzteren sei es noch bis zum Jahr 2012 untersagt gewesen, in Übersee zu investieren - seit dem Fall des Verbots hätten sie bei Immobilien in Städten wie etwa Hongkong, Los Angeles, New York City und London zugeschlagen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

07.05.2015, 14:46 Uhr

Geld und Penthouse alleine machen auch nicht glücklich ;-)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×