Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2005

08:21 Uhr

Sorgfältige Finanzierung notwendig

Nebenkosten beim Hausbau werden oft unterschätzt

VonQuelle: Immowelt

Trotz günstiger Zinsen und Hauspreise sollten Bauherren und Käufer sehr genau nachrechnen, um bei der Finanzierung auf der sicheren Seite zu sein.

Werbebotschaften wie: „Warum Miete zahlen, dieses Haus kostet Sie nur 800 Euro im Monat!“ sind nach Ansicht des Verbands privater Bauherren (VpB) mit Vorsicht zu genießen. Denn sie basieren oft auf idealen Voraussetzungen und nicht auf individuellen Finanzverhältnissen und Möglichkeiten der einzelnen Immobilieninteressenten, warnt der Verband. Oft würden bei solchen Musterrechnungen die Baunebenkosten und Gebühren nicht berücksichtigt.

Und diese fallen reichlich an: Banken verlangen bis zu einem Prozent Bearbeitungsgebühren für das Darlehen, der beurkundende Notar berechnet ebenfalls Gebühren (die Höhe richtet sich nach dem Wert der Immobilie) und die Eintragung der Grundpfandrechte ins Grundbuch kostet ebenfalls rund eineinhalb Prozent der Darlehenssumme.

Auch der Staat kassiert mit: Er verlangt dreieinhalb Prozent Grunderwerbsteuer von der Kaufsumme. Beim Neubau sind zudem Versicherungsprämien fällig, zudem verlangen die Behörden etwa 0,2 Prozent der Bausumme für die Erteilung der Baugenehmigung. Auch Kosten der Grundstücksvermessung und -erschließung müssen bezahlt werden. Alles zusammen, so der der VpB, summiert sich schnell zu mehreren tausend Euro.

Nicht vergessen dürften Bauherren zudem, dass sie während und nach der Bauphase eine Doppelbelastung tragen müssten: die Miete und danach die Umzugskosten. Deshalb sei es wichtig, die Finanzierung sorgfältig zu planen und ein entsprechendes Polster für die Nebenkosten zurückzulegen.

Auch nach Bezug des Eigenheims sollten die Besitzer regelmäßig kleinere Summen zurücklegen. Denn anders als Mieter kommen Eigentümer selbst für Instandhaltungskosten ihrer Immobilie auf.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×