Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2014

09:40 Uhr

Statt Dividende

Patrizia Immobilien gibt Gratisaktien aus

Die Immobilienfirma Patrizia behält seinen Bilanzgewinn ein. Statt einer Dividende bekommen Aktionäre pro zehn Papiere einen weiteren Anteilsschein des Unternehmens. Diese Praxis habe sich bewährt.

Mit den einbehaltenen Mittel soll das nachhaltige Wachstum der Patrizia in Europa forciert werden, so die Immobilienfirma. dpa

Mit den einbehaltenen Mittel soll das nachhaltige Wachstum der Patrizia in Europa forciert werden, so die Immobilienfirma.

FrankfurtDie Augsburger Patrizia Immobilien gibt erneut Gratisaktien aus statt eine Dividende zu zahlen. Für je zehn Papiere sollen die Aktionäre einen weiteren Anteilsschein erhalten, teilte das Unternehmen am Montagabend mit. Dazu wandelt Patrizia Kapitalrücklagen in Grundkapital um. Den gleichen Weg war das Unternehmen bereits in den beiden Jahren zuvor gegangen, und schon damals sei die Maßnahme bei den Aktionären gut angekommen, hieß es in der Mitteilung. An der Frankfurter Börse eröffnete die im SDax notierte Aktie am Dienstag mit 8,09 Euro 1,3 Prozent fester.

Der Bilanzgewinn von 89,9 Millionen Euro wird einbehalten. „Nun sollen die einbehaltenen Mittel erneut zur Beteiligung an neuen Co-Investments eingesetzt und das nachhaltige Wachstum der Patrizia in Europa forciert werden“, erklärte die Immobilienfirma.

Immobilienkonzern: Patrizia stemmt Milliarden-Übernahme in Hessen

Immobilienkonzern

Patrizia stemmt Milliarden-Übernahme in Hessen

Erst im September hatte Patrizia für rund 800 Millionen Euro 36 Büroimmobilien in Hessen gekauft. Nun stemmen die Augsburger die nächste Milliarden-Übernahme: Sie kaufen 18 Bürogebäude in Hessen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×