Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.05.2012

15:35 Uhr

Arbeitsmarktzahlen

US-Erstanträge verharren bei 370.000

Es geht nicht vorwärts auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt. Im April wurden nur noch 115.000 neue Stellen geschaffen und selbst die Antragszahlen aus dem Vormonat wurden nach oben korrigiert.

Die Situation am US-Arbeitsmarkt hat sich verbessert. AFP

Die Situation am US-Arbeitsmarkt hat sich verbessert.

WashingtonFür den US-Arbeitsmarkt ist keine Entwarnung in Sicht. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe verharrten in der abgelaufenen Woche bei 370.000, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte. Volkswirte hatten aber auf einen leichten Rückgang auf 365.000 gesetzt. Die Zahlen für die Vorwoche wurden indes auf 370.000 nach oben korrigiert von zuvor 367.000. In den vergangenen drei Monaten hat sich das Jobwachstum stetig abgeschwächt. Im April entstanden nur noch 115.000 neue Stellen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×