Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2005

14:06 Uhr

Auch gesamte Prognose für 2004 positiv

Kommission sieht Euro-Konjunktur optimistisch

Die konjunkturelle Entwicklung in der Eurozone entwickelte sich besser als zunächst von der EU-Kommission erwartet.

HB BRÜSSEL/LUXEMBRUG. Die Wachstumsrate dürfte im 1. Quartal dieses Jahres im Vergleich zu den drei Vormonaten zwischen 0,3 Prozent und 0,7 Prozent liegen, teilte die Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Bisher hatte sie für den Jahresbeginn - wie für das 4. Quartal 2004 - mit einer Spanne von 0,2 bis 0,6 Prozent gerechnet.

Bestätigte Daten des europäischen Statistikamtes Eurostat zeigen, dass im 3. Quartal 2004 der gerade erst angelaufene Konjunkturmotor wieder ins Stottern geriet. Die Wirtschaft der Euro-Zone und der gesamten EU wuchs Vergleich zu den drei Vormonaten nur noch um 0,3 Prozent, teilte Eurostat in Luxemburg mit. Im 2. Quartal war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) noch um 0,5 Prozent gewachsen. Die EU-Kommission rechnet für das Gesamtjahr 2004 in der Euro- Zone nach früheren Angaben mit einem Wachstum von 2,1 Prozent, für 2005 von 2,0 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×