Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2014

10:56 Uhr

Aufwärtstrend

Chinas Exporte wachsen weiter

China profitiert von einer stärkeren globalen Nachfrage und hat seine Exporte im Mai erneut gesteigert. Die Importe hingegen signalisieren einen Rückgang der Binnennachfrage. Weitere Wachstumsinitiativen sind nötig.

Chinas Exporte zogen im Vergleich zum Vorjahresmonat um sieben Prozent an. Bei den Importen sieht es weniger gut aus. ap

Chinas Exporte zogen im Vergleich zum Vorjahresmonat um sieben Prozent an. Bei den Importen sieht es weniger gut aus.

PekingDank einer stärkeren globalen Nachfrage hat Exportweltmeister China seine Ausfuhren im Mai erneut gesteigert. Die Exporte zogen um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat an, wie die Zollbehörde am Sonntag mitteilte. Die Importe schwächelten hingegen und signalisierten damit einen Rückgang der Binnennachfrage. Die Einfuhren gingen den Erhebungen zufolge um 1,6 Prozent zurück, nachdem im April noch ein Plus von 0,8 Prozent erzielt worden war. Die Exporte waren im April um 0,9 Prozent gestiegen.

„Während die Exportdaten halbwegs positiv sind, zeigt die sich abzeichnende Schwäche der heimischen Nachfrage, dass weiterhin Wachstumsinitiativen dringlich sind“, erklärte Louis Kuijs von der Bank RBS in Hongkong. Analysten hatten bei den Exporten ein Plus von 6,6 Prozent und bei den Importen von 6,1 Prozent erwartet.

Die Exporte in die USA kletterten 6,3 Prozent, nachdem sie im Vormonat noch zwölf Prozent zugelegt hatten. Auch bei den Ausfuhren nach Europa verlangsamte sich das Tempo. Im Mai gab es ein Plus von 13,4 Prozent nach 15,1 Prozent im April.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×