Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2014

12:45 Uhr

Aufwärtstrend gebremst

Firmen fragen weniger Arbeit nach

Deutsche Unternehmen sind weiter auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern - aber offenbar nicht mehr so viel wie am Jahresanfang. Die Arbeitskräftenachfrage der Firmen ging im Februar leicht zurück.

Agentur für Arbeit: Wegen einmaliger statistischer Effekte sollte der leichte Rückgang nicht überbewertet werden. dpa

Agentur für Arbeit: Wegen einmaliger statistischer Effekte sollte der leichte Rückgang nicht überbewertet werden.

NürnbergUnternehmen haben weiterhin einen hohen Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern - dennoch war die Aufwärtsentwicklung bei den offenen Stellen im Februar leicht gedämpft. Im Vergleich zum Januar ging die Arbeitskräftenachfrage der Firmen leicht zurück, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Stellenindex BA-X der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht. Da hierfür auch einmalige statistische Effekte verantwortlich seien, sollte der leichte Rückgang aber nicht überbewertet werden, gab die BA zu bedenken.

Nach BA-Angaben sank der Index für die Entwicklung der Arbeitskräftenachfrage im Februar um drei Punkte auf 153 Punkte. Er habe damit trotzdem noch einen Punkt über dem Vorjahresniveau gelegen. „Damit setzt sich, fasst man die Januar und Februar zusammen, die tendenziell aufwärtsgerichtete Entwicklung der letzten Monate fort“, kommentierte die Bundesagentur die Entwicklung. Die zuversichtlichen Ausblicke der Unternehmen ließen auch in den kommenden Monaten einen hohen Kräftebedarf erwarten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×