Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.04.2011

09:27 Uhr

BGA-Präsident Börner

Export knackt Eine-Billion-Euro-Marke

Deutschland feiert neue Exportrekorde. BGA-Präsident Anton Börner prognostiziert, dass noch in diesem Jahr erstmals Waren und Dienstleistungen im Wert von über einer Billionen Euro exportiert werden könnten.

Die deutschen Exporte ziehen nach der Krise wieder an. Quelle: dapd

Die deutschen Exporte ziehen nach der Krise wieder an.

Landau/BerlinDer deutsche Export bleibt weiter das Rückgrat des konjunkturellen Aufschwungs. Erstmals werde in diesem Jahr die magische Marke von einer Billionen Euro Umsatz geknackt, die Deutschland 2008 noch knapp verfehlt habe, sagte der Präsident des Groß- und Außenhandelsverbandes (BGA), Anton Börner, der Zeitung „Rheinpfalz am Sonntag“ laut einem Vorabbericht. Damit könne der Weltmarktanteil von gut neun Prozent auf 9,5 Prozent ausgebaut werden. 

Den deutschen Außenhandelsüberschuss bezifferte Börner für das laufende Jahr mit 143 Milliarden Euro. Deutschland importiere weiterhin Vorprodukte aus den Ländern der Europäischen Union (EU) und werde damit auch seiner Rolle als Konjunkturlokomotive der Staatengemeinschaft gerecht.

Deutschland sei es gelungen, trotz zunehmender Wettbewerber den „angestammten“ Anteil am globalen Markt zu verteidigen. Der Außenhandelspräsident verwies darauf, dass dieser Erfolg mit rund 80 Millionen Einwohnern erreicht worden sei, verglichen mit dem größten Konkurrenten China mit einer Bevölkerung von über 1.400 Millionen. 

Dennoch gibt es nach Einschätzung des Präsidenten des Branchenverbandes in diesem Jahr erhebliche Risikofaktoren. 2011 werde ein „überdurchschnittliches, aber keineswegs sorgenfreies Jahr“. So gingen von den Unruhen in Nordafrika und den Folgen der Reaktorkatastrophe in Japan Unsicherheiten für die Energieversorgung in Deutschland aus. Auch die Schulden- und Vertrauenskrise in der EU sei keineswegs ausgestanden. Weiterhin belasteten die steigenden Importpreise die deutschen Unternehmen und führten zu zunehmenden Inflationsdruck.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×