Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.11.2013

15:15 Uhr

Deutsche Industrie

Industrieaufträge legen stärker zu

Die Auftragseingänge für die deutsche Industrie legen überraschend deutlich zu. Getrieben sind die Aufträge durch die Auslandsnachfrage: Besonders in der Eurozone gibt es ein starkes Plus im Vergleich zum Vormonat.

Die deutsche Industrie hat eine stärkere Auftragslage als erwartet. dpa

Die deutsche Industrie hat eine stärkere Auftragslage als erwartet.

BerlinDie Auftragseingänge für die deutsche Industrie haben im September überraschend deutlich zugelegt. Im Vergleich zum Vormonat seien die Aufträge preis-, kalender- und saisonbereinigt um 3,3 Prozent gestiegen, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch mit. Volkswirte hatten lediglich einen Zuwachs um 0,5 Prozent erwartet. Im Jahresvergleich lagen die Auftragseingänge im September arbeitstäglich bereinigt um 7,9 Prozent höher. Hier war ein Plus von 5,6 Prozent prognostiziert worden.

Getrieben wurden die Aufträge durch die Auslandsnachfrage, die um 6,8 Prozent zum Vormonat zulegte. So wurde der Rückgang der Inlandsnachfrage von 1,0 Prozent mehr als ausgeglichen. Besonders stark stiegen die Aufträge in die Eurozone mit einem Plus von 9,7 Prozent. Bei den Produktgruppen legte vor allem die Nachfrage nach Investitionsgütern zu.

Größte Baumaschinenhersteller der Welt (Umsatz 2011)

35 Milliarden Dollar

Caterpillar (USA)

21,8 Milliarden Dollar

Komatsu (Japan)

10 Milliarden Dollar

Volvo (Schweden)

10 Milliarden Dollar

Hitachi (Japan)

7,9 Milliarden Dollar

Liebherr (Schweiz/Deutschland)

7,9 Milliarden Dollar

Sany (China)

7,2 Milliarden Dollar

Zommlion (China)

6,5 Milliarden Dollar

Terex (USA)

5,8 Milliarden Dollar

Doosan (Korea)

5,4 Milliarden Dollar

John Deere (USA)

Quelle: KHL Group via statista.de

„Die im Trend aufwärtsgerichten Inlandsbestellungen von Investitionsgütern signalisieren eine sich belebende Investitionstätigkeit“, schreibt das Ministerium. Zudem wurde auf eine überdurchschnittlich hohe Zahl an Großaufträgen verwiesen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×