Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.08.2011

17:15 Uhr

Eisiges Konsumklima

Rezessionsangst erfasst US-Verbraucher

Schwerer Rückschlag für die US-Wirtschaft: Das Vertrauen der Amerikaner in die wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes ist inmitten der Schuldenkrise dramatisch eingebrochen.

Auch Sonderangebote können die US-Verbraucher nicht überzeugen. Quelle: AFP

Auch Sonderangebote können die US-Verbraucher nicht überzeugen.

New York/WashingtonDie Angst vor einem Rückfall der USA in die Rezession hat nun auch die Verbraucher erfasst: Sie blicken so skeptisch auf die Konjunktur wie seit mehr als drei Jahrzehnten nicht mehr. Der entsprechende Index von Reuters und der Universität Michigan sackte im August nach vorläufigen Berechnungen vom Freitag auf 54,9 Punkte von 63,7 Zählern im Vormonat ab. Dies ist der niedrigste Stand seit Mai 1980, als die Amerikaner ebenfalls eine konjunkturelle Durststrecke durchlebten.

Drei Viertel aller Befragten rechnen damit, dass die USA schweren Zeiten entgegengehen. Zwei Drittel der Amerikaner meinen, dass sich die Wirtschaftslage verschlechtert hat. Nur jeder fünfte Befragte rechnet damit, dass sich der Wind konjunkturell in Kürze drehen wird. Die US-Börsen gaben nach den überraschend schlechten Daten einen Teil ihrer Gewinne ab. Experten hatten nicht mit einem Einbruch des Verbrauchervertrauens gerechnet.

Die Herabstufung der USA durch die Ratingagentur S&P vom vorigen Freitag dürfte allenfalls den negativen Trend verstärkt haben, der bereits vorgezeichnet gewesen sei, hieß es.

Fachleute verweisen darauf, dass die Skepsis im zweiten Jahr der wirtschaftlichen Erholung in den USA nun sogar tiefer sitzt als am Höhepunkt der Krise nach der Lehman-Pleite: „Offensichtlich sind viele Verbraucher zusehends davon überzeugt, dass eine neue Rezession heraufzieht“, warnte Ökonom Vimombi Nshom von IFR Economics.

Kommentare (12)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Kackbolzen

12.08.2011, 16:29 Uhr

Klar, das Vertrauen ist weg. Die Käufe sind die Ausgeburt des Crack-up-booms. Lange kann es nicht mehr dauern!

der-oekonomiker

12.08.2011, 16:32 Uhr

Es ist immer wieder erstaunlich, dass völlig logische Entwicklungen immer wieder für Überraschungen sorgen. 45 Mio. Food Stamps-Bezieher sprechen eine klare Sprache. Genauso die Zahlen von Wal Mart, Amerikas weltgrößter Supermarktkette. Die kreieren nämlich gerade ein neues Supermarkt-Modell, zugeschnitten auf die geringeren Einkommen. Es ist sehr hilfreich, an den offiziellen Statistiken vorbei auf die Wirklichkeit zu schauen.

Frosch

12.08.2011, 16:34 Uhr

So, So ein viel beachteter Wert!!!
Komisch Verbrauchervertrauen bricht dramatisch ein und was machen DOW und DAX?
Natürlich steigen! Was sonst :-))

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×