Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2005

12:08 Uhr

Erwartungen offenbar enttäuscht

Bundesbank: Wachstum stagnierte Ende 2004

Nach Darstellung der Bundesbank hat die deutsche Wirtschaft zum Jahresende 2004 anders als ursprünglich erwartet kaum Fahrt aufgenommen. „Insgesamt dürfte das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal nur wenig höher gewesen sein als im Sommer“, hieß es am Montag im Bundesbank-Monatsbericht.

HB FRANKFURT. Von Juli bis September hatte das BIP nur um 0,1 % zum Vorquartal zugelegt. „Die vorliegenden Indikatoren lassen für die letzten Monate des vergangenen Jahres weiterhin ein nur schwaches Wachstum der gesamtwirtschaftlichen Produktion erwarten.“ Sowohl die Industrie als auch das Bauhauptgewerbe hätten keine expansiven Impulse geliefert. „Dies deutet darauf hin, dass für die leichte Wiederbelebung der Exportaktivitäten teilweise wohl auf Lagerbestände zurückgegriffen wurde.“ Die privaten Haushalte hielten sich mit ihren Ausgaben nach wie vor zurück, hieß es weiter. Da die Umsätze im kriselnden Einzelhandel aber im Oktober und November zusammen nicht höher als im Sommer gewesen seien, könne man auch bei einem guten Weihnachtsgeschäft kaum von einer besseren Konsumkonjunktur sprechen. „Der wohl nur leichte Anstieg des Verbrauchs wurde überwiegend von den nach der Sommerpause wieder lebhafteren Autokäufen getragen.“

Nach dem schwachen Wirtschaftsverlauf in den Sommermonaten hatten Volkswirte überwiegend mit einem Anziehen der Konjunktur zum Jahresende gerechnet und ein Wachstum von rund 0,4 % zum Vorquartal vorausgesagt. In der jüngsten Quartalsumfrage gehen die Experten aber im Schnitt nur noch von einem BIP-Anstieg von 0,3 % aus. Im Gesamtjahr 2004 hatte sich die deutsche Wirtschaft nur dank starker Exporte aus der Stagnation der vergangenen Jahre gelöst und war um 1,7 % gewachsen. Von der Inlandskonjunktur waren kaum Impulse ausgegangen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×