Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.08.2012

11:50 Uhr

Euro-Zone

Inflation steigt im August auf 2,6 Prozent

Die Steigerung ist höher als erwartet. Die Inflation in der Euro-Zone ist im August auf 2,6 Prozent geklettert. Grund dafür sind teure Nahrungsmittel und die steigenden Benzinkosten. Jetzt könnten Zinssenkungen folgen.

Die Inflation in der Euro-Zone liegt bei 2,6 Prozent. dpa

Die Inflation in der Euro-Zone liegt bei 2,6 Prozent.

Brüssel.Die Inflation in der Euro-Zone ist im August unerwartet kräftig gestiegen. Die Statistikbehörde Eurostat in Brüssel meldete am Freitag eine Jahresteuerung von 2,6 Prozent. Dabei dürften die gestiegenen Benzin- und Nahrungsmittelpreise eine Rolle gespielt haben, die auch in Deutschland die Teuerung nach oben trieben. Hierzulande waren die Preise im europäischen Vergleich (HVPI) zum Vorjahr um 2,2 Prozent gestiegen.

Die Inflationsrate ist nun höher als der EZB lieb sein dürfte, die am kommenden Donnerstag über die Zinspolitik entscheidet. Experten hatten lediglich mit einer Teuerung von 2,5 Prozent gerechnet. Ökonomen sind sich uneins, ob die Zentralbanker angesichts der gestiegenen Inflation eine Senkung des Schlüsselzinses von 0,75 auf das historisch niedrige Niveau von 0,5 Prozent wagen werden.

Die EZB sieht mittelfristig stabile Preise bei Werten von knapp unter zwei Prozent gewährleistet.

Von

rtr

Kommentare (11)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

GeldentwertungKaufkraftverlust

31.08.2012, 12:18 Uhr

Hier im Supermarkt waren es durch die Preissteigerungen der letzten 12 Wochen mind. 10%.

GeldentwertungKaufkraftverlust

31.08.2012, 12:23 Uhr

Gestern haben hier im HB die Reeder davor gewarnt, dass sie keine Kredite mehr bekommen!

Account gelöscht!

31.08.2012, 12:26 Uhr

..ups, man druckt Geld wie blöd und die Preise steigen - wie überraschend ...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×