Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2017

18:07 Uhr

Euro-Zone

Konsumklima verschlechtert sich überraschend

Entgegen der Erwartung von Experten hat sich die Kauflaune im Euro-Raum verschlechtert. Das Verbrauchervertrauen sank von minus 4,8 Zählern auf minus 6,2 Punkte. Experten hatten lediglich mit einer Stagnation gerechnet.

Die anziehende Inflation dürfte die Kaufkraft der Verbraucher zunehmend schmälern. dpa

Konsum in der Euro-Zone

Die anziehende Inflation dürfte die Kaufkraft der Verbraucher zunehmend schmälern.

BrüsselDie Kauflaune im Euro-Raum hat sich im Februar unerwartet eingetrübt. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen sank auf minus 6,2 Punkte, nach minus 4,8 Zählern im Januar, wie die EU-Kommission am Montag mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten mit einer Stagnation gerechnet.

Die gute Lage am Arbeitsmarkt stabilisiert derzeit die Kauflaune. In vielen Euro-Ländern ist der private Konsum deshalb eine wichtige Konjunkturstütze. Die anziehende Inflation dürfte die Kaufkraft der Verbraucher allerdings zunehmend schmälern.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×