Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2017

07:55 Uhr

Frankreich

Wirtschaft setzt Aufschwung im Frühjahr fort

Das Bruttoinlandsprodukt Frankreichs stieg von April bis Juni um 0,5 Prozent an. Die Exporte der zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone legten um 3,1 Prozent zu, während die Importe nur um 0,2 Prozent zunahmen.

Die Prunkstraße Champs Elysees in Paris: Der private Konsum in Frankreich stieg um 0,3 Prozent an. dpa

Paris

Die Prunkstraße Champs Elysees in Paris: Der private Konsum in Frankreich stieg um 0,3 Prozent an.

ParisDie französische Wirtschaft hat im zweiten Quartal ihr Wachstumstempo dank steigender Exporte gehalten. Das Bruttoinlandsprodukt stieg von April bis Juni bereits das dritte Quartal in Folge um 0,5 Prozent, wie das Statistikamt Insee am Freitag in einer ersten Schätzung mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Plus in dieser Höhe gerechnet. Die Exporte legten um 3,1 Prozent zu, während die Importe nur um 0,2 Prozent zunahmen. Der private Konsum wuchs um 0,3 Prozent. Die Unternehmen investierten 0,5 Prozent mehr.

In der nach Deutschland zweitgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone läuft es damit nach längerer Flaute konjunkturell wieder besser. Die Notenbank hob kürzlich ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr von 1,4 auf 1,6 Prozent an. Das spiegelt sich auch am Arbeitsmarkt wieder. Im Juni sank die Zahl der Erwerbslosen auf 3,48 Millionen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×