Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2012

10:43 Uhr

ifo-Geschäftsklimaindex

Bessere Stimmung in allen Wirtschaftsfeldern

Das Bundesfinanzministerium erwartet im Sommerhalbjahr 2012 neuen Schwung für die Konjunktur. Schon jetzt haben sich die wirtschaftlichen Aktivitäten stabilisiert.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble im Ministerium in Berlin. dpa

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble im Ministerium in Berlin.

BerlinDie wirtschaftliche Aktivität in Deutschland hat sich aus Sicht des Finanzministeriums im ersten Quartal 2012 stabilisiert. Hinzu komme eine deutliche Verbesserung der Stimmung in allen Wirtschaftsbereichen, heißt es im Monatsbericht März, den das Finanzministerium am Donnerstag veröffentlichte.

So sei der ifo-Geschäftsklimaindex im Februar bereits den vierten Monat in Folge angestiegen. Im Verlauf dieses Jahres „dürfte zudem die Weltkonjunktur wieder anziehen“, heißt es weiter. Damit werde die Erwartung bekräftigt, dass die Konjunktur im Sommerhalbjahr wieder an Schwung gewinnen dürfte.

Die Steuereinnahmen (ohne reine Gemeindesteuern) sind im Februar 2012 im Vergleich zum Vorjahresmonats um 6,9 Prozent gestiegen. Hierzu haben die gemeinschaftlichen Steuern mit einem Plus von 7,4 Prozent, die Bundessteuern mit plus 5,5 Prozent und die Ländersteuern mit einem Plus von 7,7 Prozent beigetragen. Im Zeitraum Januar bis Februar 2012 erhöhte sich das Aufkommen insgesamt um 5,4 Prozent.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×