Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2016

13:34 Uhr

Ifo-Umfrage

Die Eurozone blickt optimistisch in die Zukunft

Die Experten in der Euro-Zone sind nach Umfrage des Ifo-Instituts wieder optimistischer eingestellt – „sogar in Griechenland“. Die Konjunktur erhole sich langsam wieder, den Brexit-Schock habe sie gut verdaut.

Nach einer Umfrage des Ifo-Instituts sind die Experten der Währungsunion wieder deutlich optimistischer eingestellt. dpa

Konjunktur der Eurozone

Nach einer Umfrage des Ifo-Instituts sind die Experten der Währungsunion wieder deutlich optimistischer eingestellt.

BerlinDas Wirtschaftsklima in der Euro-Zone hellt sich im vierten Quartal merklich auf. Das entsprechende Barometer kletterte von 111,6 Zählern im Vorquartal auf 116,8 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut am Donnerstag zu seiner Umfrage unter 321 Experten mitteilte. Diese schätzen die Aussichten deutlich besser ein, die aktuelle Lage dagegen unverändert. „Die konjunkturelle Erholung im Euro-Raum wird sich damit vorsichtig fortsetzen“, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Die Konjunkturerwartungen für das kommende halbe Jahr hellten sich bis auf wenige Ausnahmen überall auf. „Sogar in Griechenland sind die Experten wieder etwas positiver gestimmt“, ergänzte Fuest. Lediglich für Frankreich, Lettland und Portugal bleiben die Experten skeptisch. Die Lage wird weiterhin am positivsten in Deutschland beurteilt.

Die Wirtschaft in der Euro-Zone hatte ihr Wachstum im Sommer fortgesetzt und damit den ersten Brexit-Schock gut weggesteckt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den 19 Ländern stieg zwischen Juli und September um 0,3 Prozent zum Vorquartal.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×