Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2011

10:34 Uhr

Industrie

Umsatzplus von 0,7 Prozent im November

Die kräftig anziehende Nachfrage hat der Industrie im November ein Umsatzplus beschert. Die Erlöse stiegen um 0,7 Prozent verglichen mit dem Oktober, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte.

HB BERLIN. Besonders gut lief das Geschäft mit Kunden außerhalb der Euro-Zone: Hier legten die Umsätze um 1,9 Prozent zu. In Deutschland erwirtschafteten die Firmen 0,6 Prozent mehr als im Oktober. Schlechter lief es dagegen mit Abnehmern in den Euro-Ländern: Hier sanken die Umsätze um 0,6 Prozent.

Besonders gute Geschäfte machten die Maschinenbauer: Sie hatten 5,3 Prozent mehr in den Kassen als noch im Oktober. Aber auch die Nahrungs- und Futtermittelhersteller setzten in der Vorweihnachtszeit und damit vor dem Dioxin-Skandal 2,1 Prozent mehr um. Chemiefirmen hatten 1,5 Prozent höhere Umsätze. Einbußen mussten dagegen die Elektronikausrüster hinnehmen: Sie erwirtschafteten 5,7 Prozent weniger als im Oktober.

Die Industrie hatte im November 5,2 Prozent mehr Aufträge erhalten und damit das größte Plus seit Januar gemeldet. Die meisten Impulse kamen aus dem Ausland - vor allem aus boomenden Schwellenländern wie China. In der Produktion ist davon jedoch bisher noch wenig angekommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×