Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2009

20:13 Uhr

ISM-Service-Index

US-Dienstleister-Index weniger stark gefallen

Der an den Finanzmärkten viel beachtete Service-Index des Institute for Supply Management (ISM) nicht so stark gefallen wie zunächst ermittelt. Der Einkaufsmanagerindex sei von 36,2 Punkten im Vormonat auf revidierte 32,9 Punkte gefallen, teilte das Institute for Supply Management (ISM) am Mittwoch in Washington mit.

WASHINGTON/NEW YORK. Wie das Institut am Mittwoch mitteilte, kletterte der Index im Dezember nur auf 40,1 Zähler anstatt 40,6 Punkte. Mit einem Stand von unter 50 Zählern signalisiert der Index aber nach wie vor eine schrumpfende Geschäftstätigkeit des Sektors, der rund 80 Prozent der US-Wirtschaft ausmacht. Der Beschäftigungsindex stieg auf 34,5 Punkte (bisher 34,7).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×