Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2015

09:50 Uhr

Konjunktur

Deutsche Industrie hat volle Auftragsbücher

Die deutsche Industrie hat ihre Schwächephase überwunden und steigert zum vierten Mal in Folge ihre Produktion. Was allerdings am stärksten die gute Lage symbolisiert, ist das große Auftragsplus.

Während die Energieproduzenten und die Industrie ihre Produktion steigern konnten, ging es für die Baubranche nach unten. dpa

Deutsche Unternehmen produzieren mehr

Während die Energieproduzenten und die Industrie ihre Produktion steigern konnten, ging es für die Baubranche nach unten.

BerlinDie deutschen Unternehmen haben ihre Produktion Ende 2014 zum vierten Mal in Folge gesteigert. Industrie, Baubranche und Energieversorger stellten zusammen 0,1 Prozent mehr her als im Vormonat, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag mitteilte. Hier hatten Ökonomen allerdings mit einem stärkeren Plus von 0,4 Prozent gerechnet.

„Die Industrie hat ihre Schwächephase hinter sich gelassen“, erklärte das Ministerium. Die gute Auftragslage spreche dafür, „dass sich die Industriekonjunktur auch in den kommenden Monaten positiv entwickeln wird“. Die Bestellungen hatten im Dezember überraschend deutlich um 4,2 Prozent zugelegt.

Das sind die wichtigsten Handelspartner Deutschlands

Platz 10 – Russland

Export von Waren im Wert von: 35,8 Milliarden Euro

Platz 9 – Belgien

Export von Waren im Wert von: 42,44 Milliarden Euro

Platz 8 – Polen

Export von Waren im Wert von: 42,47 Milliarden Euro

Platz 7 – Italien

Export von Waren im Wert von: 53,25 Milliarden Euro

Platz 6 – Österreich

Export von Waren im Wert von: 56,28 Milliarden Euro

Platz 5 – China

Export von Waren im Wert von: 66,91 Milliarden Euro

Platz 4 – Niederlande

Export von Waren im Wert von: 70,97 Milliarden Euro

Platz 3 – Großbritannien

Export von Waren im Wert von: 75,49 Milliarden Euro

Platz 2 – USA

Export von Waren im Wert von: 89,35Milliarden Euro

Platz 1 – Frankreich

Export von Waren im Wert von: 99,98 Milliarden Euro

alle Angaben für 2013, Quelle: Statista

Die Energieproduzenten stellten 0,8 Prozent mehr her und die Industrie erhöhte ihre Erzeugung den vierten Monat in Folge - und zwar um 0,5 Prozent. Am Bau hingegen gab es einen Produktionsrückgang um 2,9 Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×