Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2013

15:41 Uhr

Konjunkturdaten

US-Wirtschaft wächst etwas langsamer als angenommen

Die US-Wirtschaft wächst wieder kräftiger als im Schlussquartal des vergangenen Jahres, aber nicht so schnell wie zuvor angenommen. Das Handelsministerium korrigierte die Wachstumsrate nach unten.

Die USA haben durch Fracking in den vergangenen Jahren ihre Energiekosten gesenkt. Reuters

Die USA haben durch Fracking in den vergangenen Jahren ihre Energiekosten gesenkt.

WashingtonDie US-Wirtschaft ist im ersten Quartal etwas langsamer gewachsen als zunächst angenommen. Das Handelsministerium korrigierte das Plus am Donnerstag von 2,5 auf 2,4 Prozent. Im Schlussquartal 2012 hatte es nur zu einer Jahresrate von 0,4 Prozent gereicht. Die Revision wurde notwendig, weil der Staat seine Ausgaben noch deutlicher senkte als zunächst ermittelt. Sie fielen um 4,9 Prozent. Für das Wachstum sorgten kauffreudige Verbraucher. Ihre Konsumausgaben - die etwa 70 Prozent der Wirtschaftsleistung ausmachen - legten um 3,4 Prozent zu.

Die Industriestaaten-Organisation OECD traut der weltgrößten Volkswirtschaft in diesem Jahr ein Wachstum von 1,9 Prozent zu, das sich 2014 auf 2,8 Prozent beschleunigen soll. Die Schweizer Wirtschaftshochschule bescheinigt den USA in ihrem jährlichen Ranking, das wettbewerbsfähigste Land der Welt zu sein – vor allem wegen des wiedererstarkten Finanzsektors und sinkender Energiekosten wegen des Öl- und Gasbooms durch die umstrittene Fördermethode Fracking.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×