Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2005

12:16 Uhr

Kräftiges Plus im November

Deutscher Exportmotor läuft weiter rund

Der deutsche Exportmotor läuft trotz des starken Euro weiter rund. Damit stützt die starke Weltkonjunktur die Erholung der deutschen Wirtschaft.

HB WIESBADEN. Im November 2004 legten die Exporte den dritten Monat in Folge zu und stiegen binnen Jahresfrist um 13,2 Prozent auf ein neues Rekordniveau von 66,6 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Deutschland blieb 2004 nach Einschätzung des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BAG) „Exportweltmeister“ vor den USA. Volkswirte erwarten, dass sich das Wachstum im Außenhandel 2005 wegen des starken Euro und der abflauenden Weltwirtschaft abschwächen wird. Im November stiegen die Exporte saisonbereinigt um 0,4 Prozent gegenüber dem Vormonat Oktober. Die Außenhandelsbilanz - der Saldo von Exporten und Importen von Waren - schloss mit einem Überschuss von 11,9 Milliarden Euro ab. Vor einem Jahr hatte der Wert 10,2 Milliarden Euro betragen. Die Importe erhöhten sich im November um 12,5 Prozent binnen Jahresfrist auf 54,7 Milliarden Euro. Die Commerzbank sieht darin ein Indiz, dass die Belebung der Inlandsnachfrage auch zum Ende des Jahres angehalten hat.

In den ersten elf Monaten des Jahres wuchsen die deutschen Exporte um 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 673,9 Milliarden Euro. Der BGA rechnet für das Gesamtjahr mit einem Volumen von 728 Milliarden Euro, das wäre ein Plus von zehn Prozent. Der Zuwachs war von Januar bis November gleichmäßig auf EU-Länder sowie Drittländer wie USA und Asien verteilt (plus 10,6 beziehungsweise plus 10,4 Prozent).

Die Hypo-Vereinsbank warnte vor allzu großer Euphorie. Es sei “nur eine Frage der Zeit“, wann die weltweite Nachfrage nachlassen werde. Für 2005 erwartet die Bank ein weltweites Wirtschaftswachstum von nur noch drei Prozent nach geschätzten vier Prozent im abgelaufenen Jahr.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×