Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2006

13:40 Uhr

Kreditvergabe

Deutsche Wirtschaft baut Verschuldung weiter ab

VonNorbert Häring

Die deutschen Unternehmen bauen ihre Verschuldung bei den Banken weiter ab. Im November 2005 führten die Unternehmen nach Berechnungen des Handelsblatts auf der Grundlage von Bundesbankstatistiken ihr Verschuldung um weitere zwei Milliarden Euro auf 724 Mrd. Euro zurück.

FRANKFURT. Im Vergleich zum Vorjahresmonat war das ein Rückgang um knapp 24 Mrd. Euro. Damit bleibt der rückläufige Heimatmarkt eine Belastung für deutsche Banken.

Auch die Konsumenten entschuldeten sich weiter. Der Bestand an Konsumentenkrediten sank im November um 2,6 Mrd. Euro auf 472 Mrd. Euro. Gegenüber dem Vorjahr betrug der Rückgang 5,4 Mrd. Euro. Einzig die Häuslebauer und Wohnungskäufer bescheren den Banken einen kleinen Geschäftszuwachs. Sie erhöhten ihre Verschuldung im November um weitere 2,7 Mrd. Euro auf 948 Mrd. Euro. Zum Vorjahr war das eine Zunahme um gut elf Milliarden Euro.

Patrick Steinpass, Leiter Volkswirtschaft des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes sagt, dass sich der Abbau der Verschuldung der Unternehmen auf die Überziehungskredite konzentriert. Er führt das auf die günstige Liquiditätslage vieler Betriebe zurück. Dagegen ziehe das Geschäft mit Firmenkunden, die langfristige Kredite für Investitionen nachfragen deutlich an. So lag das Neugeschäft in diesem Bereich in den drei Monaten bis November um fast 30 Prozent höher als vor einem Jahr.

Dass der Kreditbestand auch bei den langfristigen Firmenkrediten bis zuletzt noch leicht rückläufig war, dürfte daraus resultieren, dass derzeit die in besonders hohen Volumen um die Jahrtausendwende vergebenen langfristigen Kredite fällig werden.

Die Absatzlage – insbesondere der exportierenden Betriebe – ist seit einiger Zeit recht gut, während die Lohnkosten als größtem Kostenblock sinken. Glaubt man Äußerungen aus dem Unternehmerlager, so könnte der Verschuldungsabbau auch damit zusammenhängen, dass deutsche Banken seit etwa drei Jahren bei der Gewährung von Liquiditätshilfen deutlich strengere Maßstäbe anlegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×