Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2005

14:39 Uhr

Leichter Rückgang war erwartet worden

USA: Unerwarteter Anstieg bei Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 8. Januar saisonbereinigt um 10 000 auf 367 000 gestiegen. Volkswirte hatten dagegen im Schnitt einen Rückgang um 26. 000 erwartet.

HB WASHINGTON. Für die Vorwoche wurden die Daten auf plus 46. 000 auf 357. 000 (vorläufig: plus 43. 000 auf 364. 000) revidiert. Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 344. 000 (Vorwoche revidiert: 331. 250; vorläufig: 333. 000) an. In der Woche zum 1. Januar erhielten 2,631 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Abnahme gegenüber der Vorwoche um 219. 000.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×