Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2014

11:22 Uhr

Markit-Umfrage

Großbritanniens Wachstum stockt

Die britische Industrie wächst deutlich langsamer als erwartet. Analysten rechnen gar mit einem weiteren Abfall, denn die britische Industrie sei nicht immun gegen wachsende geopolitische Unsicherheiten.

Blick in die Produktion von Druckmaschinen: Die britische Industrie hat mit sinkenden Zahlen zu kämpfen. ZBSP

Blick in die Produktion von Druckmaschinen: Die britische Industrie hat mit sinkenden Zahlen zu kämpfen.

LondonDie britische Industrie hat sich im August deutlich schlechter geschlagen als erwartet. Die Geschäfte legten so langsam zu wie seit 14 Monaten nicht mehr, wie aus einer Markit-Umfrage unter rund 600 Betrieben hervorgeht, die am Montag veröffentlicht wurde. Der Einkaufsmanagerindex fiel überraschend um 2,3 auf 52,5 Punkte und damit auf den niedrigsten Stand seit Juni 2013.

Von Reuters befragte Ökonomen hingegen hatten nur mit einem leichten Rückgang gerechnet. Das Barometer blieb aber über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern. Die Aufträge sprudelten im August nicht mehr so stark wie zuletzt und die Firmen schufen weniger neue Stellen.

Größte Volkswirtschaften 2013 - 2028

Rang 10

2013
Kanada
1,8 Billionen Dollar
2028
Kanada
3,7 Billionen Dollar
Quelle: CEBR. Angaben beziehen sich auf das geschätzte Bruttoinlandsprodukt

Rang 9

2013
Italien
2,1 Billionen Dollar
2028
Mexiko
3,7 Billionen Dollar

Rang 8

2013
Russland
2,1 Billionen Dollar
2028
Russland
4,1 Billionen Dollar

Rang 7

2013
Brasilien
2,2 Billionen Dollar
2028
Großbritannien
4,3 Billionen Dollar

Rang 6

2013
Großbritannien
2,65 Billionen Dollar
2028
Deutschland
4,3 Billionen Dollar

Rang 5

2013
Frankreich
2,7 Billionen Dollar
2028
Brasilien
5,1 Billionen Dollar

Rang 4

2013
Deutschland
3,6 Billionen Dollar
2028
Japan
6,4 Billionen Dollar

Rang 3

2013
Japan
5 Billionen Dollar
2028
Indien
6,6 Billionen Dollar

Rang 2

2013
China
8,9 Billionen Dollar
2028
USA
32,2 Billionen Dollar

Rang 1

2013
USA
16,7 Billionen Dollar
2028
China
33,5 Billionen Dollar

Die britische Industrie sei nicht immun gegen wachsende geopolitische Risiken und eine zunehmende Unsicherheit an den globalen Märkten, sagte Markit-Experte Rob Dobson. Auch in der Euro-Zone und in Deutschland verlor die Industrie jeweils spürbar an Tempo

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×