Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2011

12:16 Uhr

Minus 0,3 Prozent

Portugals Wirtschaft schrumpft

Portugal kämpft nicht nur mit einer Schuldenkrise, sondern auch gegen einen Rückfall in die Rezession. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank im vierten Quartal um 0,3 Prozent zum Vorquartal, teilte das Statistikamt am Montag in Lissabon mit.

LissabonVon Reuters befragte Experten hatten mit einem Rückgang in dieser Größenordnung gerechnet. Im dritten Quartal war das BIP noch um 0,3 Prozent gewachsen.

Trotz des Rückschlags am Jahresende wuchs die portugiesische Wirtschaft 2010 um 1,4 Prozent. Im Krisenjahr 2009 hatte es noch ein Minus von 2,5 Prozent gegeben. Im Kampf gegen die Schuldenkrise hat die Regierung mehrere Sparpakete geschnürt, die von Steuererhöhungen bis zu Lohnkürzungen für Staatsbedienstete reichen.

Experten befürchten, dass darunter die Konjunkturleiden könnte. Die EU-Kommission sagt deshalb für 2011 einen Rückgang der Wirtschaftsleistung von 1,0 Prozent voraus.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×