Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2015

16:08 Uhr

Ölpreise drücken Teuerung

Inflationsrate im September auf Null gesunken

In Deutschland gibt es laut vorläufigen Berechnungen derzeit keine Inflation. Die Teuerung sinkt wegen der niedrigen Kosten für Haushaltsenergie und Kraftstoffe auf Null. Ein endgültiges Ergebnis gibt es erst im Oktober.

Der deutliche Preisrückgang bei Haushaltsenergie und Kraftstoffen hat die Teuerung in Deutschland gebremst. dpa

Inflationsrate bei Null

Der deutliche Preisrückgang bei Haushaltsenergie und Kraftstoffen hat die Teuerung in Deutschland gebremst.

WiesbadenDie Inflationsrate ist im September vorläufigen Berechnungen zufolge auf Null zurückgegangen. Damit haben sich die Verbraucherpreise im Vergleich zum September 2014 voraussichtlich nicht verändert, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Im Vergleich zum August 2015 sanken sie den Angaben zufolge um 0,2 Prozent.

Verantwortlich für die Entwicklung waren den Angaben zufolge vor allem die deutlich niedrigen Kosten für Haushaltsenergie und Kraftstoffe. Sie lagen im Vorjahresvergleich um 9,3 Prozent niedriger. Nahrungsmittel und Dienstleistungen verteuerten sich hingegen, allerdings lediglich um 1,1 Prozent.

Wachstumschancen bis 2025: Wie lange noch? Hört die Alarmsignale!

Wachstumschancen bis 2025

Premium Wie lange noch? Hört die Alarmsignale!

Kein anderes Industrieland weist in den vergangenen zehn Jahren eine bessere ökonomische Bilanz vor als Deutschland. Doch die Warnsignale, die auf ein Ende der Erfolgsgeschichte hinweisen, nehmen zu. Eine Analyse.

Im Juli und August hatte die Teuerungsrate im Jahresvergleich noch bei 0,2 Prozent gelegen, im Juni bei 0,3 Prozent. Die endgültigen Ergebnisse für den September geben die Statistiker am 13. Oktober bekannt.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×