Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2007

08:46 Uhr

Preisauftrieb

Großhandel mit stärkster Teuerung seit sechs Jahren

Die Preise im deutschen Großhandel sind 2006 so kräftig gestiegen wie seit sechs Jahren nicht mehr. Hohe Preissteigerungen gab es vor allem bei Getreide, Saaten und Futtermitteln.

HB BERLIN. Die Teuerung kletterte auf 3,7 von 2,8 Prozent 2005, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im Jahr 2000 hatte die Preissteigerungsrate bei 4,9 Prozent gelegen.

Den stärksten Preisauftrieb gab es im Großhandel mit Getreide, Saaten und Futtermitteln mit 11,5 Prozent. Erze, Eisen, Stahl und andere Metalle verteuerten sich im Schnitt um 10,6 Prozent. Für Brennstoffe und Mineralölerzeugnisse mussten 6,5 Prozent mehr bezahlt werden, für Obst und Gemüse sechs Prozent.

Im Dezember zogen die Großhandelspreise ebenfalls um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an. Von November auf Dezember blieben sie unverändert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×