Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2011

10:06 Uhr

Rezession befürchtet

Heftiger Einbruch der spanischen Industrie

Spaniens Industrieproduktion ist im vergangenen Monat überraschend eingebrochen. Bereinigt fiel die Produktion auf Jahressicht um 4,0 Prozent - der stärkste Rückgang seit zwei Jahren. Experten befürchten eine Rezession.

Mitarbeiter des Schott-Werkes im spanischen Sevilla: Die Industrieproduktion des Landes ist auf dem Tiefpunkt. dpa

Mitarbeiter des Schott-Werkes im spanischen Sevilla: Die Industrieproduktion des Landes ist auf dem Tiefpunkt.

MadridDie Industrieproduktion in Spanien ist im Oktober überraschend eingebrochen. Bereinigt fiel die Produktion auf Jahressicht um 4,0 Prozent, wie das nationale Statistikamt am Montag mitteilte. Es ist der stärkste Rückgang seit zwei Jahren. Experten hatten nur mit einem deutlich schwächeren Rückgang um 1,8 Prozent gerechnet.

Das Minus im Vormonat wurde von zunächst 1,8 Prozent auf minus 1,4 Prozent korrigiert. Nach Einschätzung von Experten deuten die Daten darauf hin, dass die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone im Schlussquartal in die Rezession abrutschen könnte.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×