Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2016

16:27 Uhr

Russland

Talfahrt der Wirtschaft verlangsamt sich

Die wirtschaftliche Talfahrt in Russland hat sich im dritten Quartal verlangsamt: Das Bruttoinlandsprodukt schrumpft nicht mehr so stark wie im Frühjahr. Die Wirtschaft leidet unter dem Ölpreisverfall und Sanktionen.

Das russische Bruttoinlandsprodukt schrumpft nicht mehr so stark wie im Frühjahr. dpa

Wechselstube in Moskau

Das russische Bruttoinlandsprodukt schrumpft nicht mehr so stark wie im Frühjahr.

MoskauDie russische Wirtschaftsleistung schrumpft nicht mehr so stark wie zuletzt. Im dritten Quartal verringerte sie sich um 0,4 Prozent, wie das Statistikamt in Moskau am Montag auf Basis vorläufiger Daten mitteilte. Im Frühjahr war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) noch um 0,6 Prozent zurückgegangen.

Die Daten lassen darauf schließen, dass Russland auf dem Weg aus der schweren Wirtschaftskrise schrittweise vorankommt. Dem stark von Rohstoffexporten abhängigen Land setzt seit längerem der Ölpreisverfall zu, der Mitte 2014 einsetzte. Die Wirtschaft leidet zudem unter den Sanktionen, die westliche Staaten als Reaktion auf die Krim-Annexion verhängt haben. 2015 war die Wirtschaft um 3,7 Prozent geschrumpft.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

16.11.2016, 17:55 Uhr

Bin nur 2x im Jahr in der Domstadt. Im Frühjahr zur FIBO, da der Kolibri als Sportwissenschaftlerin nach dem Uniabschluss als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten wird, und wir uns dort weitergehende Expertise holen. Und im Sommer zu den Kölner Lichter wegen des geilen Feuerwerks am Rhein. Außerdem hatte ich mal dort eine City-Immobilie im Townhaus-Stil, die ich aber dieses Jahr verkauft habe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×