Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.10.2013

11:27 Uhr

Schwache Konjunktur

Italiens Arbeitslosigkeit klettert auf Rekordwert

Ein weiterer Rekord bei der Arbeitslosigkeit in Italien: Im September stieg die Quote auf 12,5 Prozent – so hoch wie noch nie seit der Datenerhebung 1977. Auch die Jugendarbeitslosigkeit erreicht eine Rekordmarke.

Blick über Rom. Italien leidet unter seiner hohen Arbeitslosigkeit. Reuters

Blick über Rom. Italien leidet unter seiner hohen Arbeitslosigkeit.

Die schwache Konjunktur in Italien sorgt für einen weiteren Rekord bei der Arbeitslosigkeit. Im September stieg die um jahreszeitliche Schwankungen bereinigte Quote auf 12,5 von 12,4 Prozent im Vormonat, wie das nationale Statistikamt am Donnerstag mitteilte. Dies ist der höchste Stand seit Beginn der Datenerhebung 1977. Auch die Jugendarbeitslosigkeit erreichte mit 40,4 Prozent eine Rekordmarke. Die gesamte Beschäftigungsrate fiel hingegen auf 55,4 von 55,6 Prozent. Als Bremse für eine bessere Entwicklung am Arbeitsmarkt in Italien gilt die geringe Teilnahme von Frauen, Jugendlichen und Älteren.

Zuletzt hatte es zwar Signale gegeben, dass Italien seine Dauer-Rezession allmählich abschütteln kann: Die Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr deutlich geringer als in den Quartalen davor. Der Arbeitsmarkt gilt allerdings als nachlaufender Indikator - Konjunkturentwicklungen erreichen den Jobmarkt meist erst mit einer Verzögerung von rund einem halben Jahr. Als Risiko für die Wirtschaft sehen viele Experten auch die schwelende Regierungskrise in Rom. Hier steht im November erneut eine Nagelprobe für das Links-Rechts-Bündnis an, wenn der Senat darüber entscheidet, ob der frühere Ministerpräsident Silvio Berlusconi seinen Sitz im Oberhaus behalten darf.

Von

rtr

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

31.10.2013, 11:40 Uhr


Zitat : Dies ist der höchste Stand seit Beginn der Datenerhebung 1977. Auch die Jugendarbeitslosigkeit erreichte mit 40,4 Prozent eine Rekordmarke.

- keine Panik ! Die Italiener können weiter von uns Importieren, auf Target 2 anschreiben lassen und es sich gut gehen lassen !

Der dämliche Deutsche Michel wird die Target-Salden dann mit seinen Steuern ausgleichen und alle sind glücklich !

€-sei Dank !!!!!

Tabu

31.10.2013, 12:18 Uhr

Als Bremse für eine bessere Entwicklung am Arbeitsmarkt in Italien gilt die geringe Teilnahme von Frauen, Jugendlichen und Älteren.
---------
wobei es sich überwiegend bei den Frauen um alleinerziehende Mütter handelt,welche zukünftige Steuerzahler auf den Weg bringen sollen.
Bei den älteren zum Großteil um jene.welche schon Jahrzehnte eingezahlt
haben:und bei den Jugendlichen welche in Italien bei 40% liegt,
woanders sind es noch mehr,um schlecht ausgebildete und Schulabbrechern
handelt..
Während früher noch funktionierte,das eine Generation,für die vorhergegangene
mit einzahlt,ist mit diesen Jugendlichen kein Staat mehr zu machen..
Folgedessen,müßen immer mehr ältere in die Bresche springen..
Die sterben aber auch bald weg..und dann?

Rechner

31.10.2013, 13:15 Uhr

'Vicario' sagt
----------------
Zitat : Dies ist der höchste Stand seit Beginn der Datenerhebung 1977. Auch die Jugendarbeitslosigkeit erreichte mit 40,4 Prozent eine Rekordmarke.

- keine Panik ! Die Italiener können weiter von uns Importieren, auf Target 2 anschreiben lassen und es sich gut gehen lassen !
----------------

Das haben die Italiener zum Glück nicht nötig, denn ihre Leistungsbilanz ist positiv:

--------------------------------------------

Italiens Leistungsbilanz in %BSP letzte 12 Monate bis

Mär 2011 : -3,7%
Jun 2011 : -3,7%
Sep 2011 : -3,6%
Dez 2011 : -3,1%
Mär 2012 : -2,5%
Jun 2012 : -1,9%
Sep 2012 : -1,3%
Dez 2012 : -0,7%
Mär 2013 : -0,2%
Jun 2013 : +0,1%

(Quelle: eurostat und eigene Berechnungen basierend auf Zahlen von eurostat)

--------------------------------------------

Der Target2-Saldo Italiens ist von -281 Mrd vor einem Jahr auf -233 Mrd im September 2013 zurückgegangen.

http://www.cesifo-group.de/de/dms/ifodoc/docs/politikdebatte/C_Haftungspegel/Target-countries/Target-countries-2013-10-07.xls

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×