Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2011

09:43 Uhr

Studie

Deutsche verlieren Vertrauen in Wirtschaft

Das Vertrauen der Deutschen in die eigene Volkswirtschaft ist laut einer Studie im dritten Quartal so stark abgestürzt wie seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2007 nicht mehr.

Die wirtschaftliche Entwicklung sehen Deutsche skeptisch. dapd

Die wirtschaftliche Entwicklung sehen Deutsche skeptisch.

MünchenDie Börsenturbulenzen hinterlassen ihre Spuren: Das Vertrauen der Deutschen in die eigene Volkswirtschaft ist im dritten Quartal so stark abgestürzt wie noch nie seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2007, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Allianz in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim hervorgeht. Nach dem Rekordhoch im Juli dieses Jahres folgte im August ein jäher Rückgang, der sich im September fortsetzte. 

Im Juli 2011 antworteten noch 56 Prozent der Befragten, sie sähen die wirtschaftliche Entwicklung in den nächsten zwölf Monaten mit „Zuversicht“ beziehungsweise sogar mit „großer Zuversicht“. Nach 38 Prozent im August waren es im September nur noch 35 Prozent. Gleichwohl ist die Stimmung aber noch viel besser als im Krisenjahr 2009. „Der Gegenwind nimmt zu“, sagte Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise. Unter anderem sorgten sich die Bundesbürger um die Zukunft des Euro. „So schlecht wie 2009 ist die Stimmung aber bei weitem nicht.“ Damals war nur jeder Zehnte zuversichtlich gestimmt. 

Unberührt bleibt vorerst die Einschätzung der persönlichen Lage. „Offensichtlich haben viele Menschen die Hoffnung, dass die weltweiten wirtschaftlichen Turbulenzen ihr persönliches Umfeld nicht erreichen“, sagte Frank Brettschneider von der Uni Hohenheim. Mit 64 Prozent sehen fast zwei Drittel der Befragten ihrer eigenen Zukunft in den nächsten zwölf Monaten mit „Zuversicht“ oder mit „großer Zuversicht“ entgegen - vier Punkte mehr als im Jahr zuvor. 

Für die Studie wurden im dritten Quartal 2659 Interviews geführt.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×