Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2013

14:54 Uhr

„Talsohle erreicht“

Indien mit niedrigstem Wirtschaftswachstum seit zehn Jahre

Indien wurde lange als künftige Supermacht gehandelt, nun landet das Wachstum auf dem tiefsten Stadt seit zehn Jahren: Premier Manmohan Singh gibt sich zuversichtlich, bald wieder 8 Prozent erreichen zu können.

Nationalsymbol: Der Tempel Taj Mahal. dpa

Nationalsymbol: Der Tempel Taj Mahal.

Neu DelhiDie Wirtschaft des aufstrebenden Schwellenlandes Indien ist im abgelaufenen Finanzjahr mit 5,0 Prozent so schwach gewachsen wir zuletzt vor einem Jahrzehnt. Das ging aus den am Freitag veröffentlichten Regierungsstatistiken zum Finanzjahr 2012/2013 hervor, das am 31. März endete. Schwächer war das Wachstum zuletzt 2002/2003 ausgefallen, als es bei 3,99 Prozent gelegen hatte. Danach war es rasant auf den Spitzenwert von 9,57 Prozent im Jahr 2006/2007 angestiegen. Bereits 2011/2012 lag das Wachstum nur noch bei 6,5 Prozent.

Im vierten Quartal 2012/2013 erreichte das Wachstums der Nummer Drei Asiens verglichen mit dem Vorjahreszeitraum 4,8 Prozent. Analysten hatten mit einem entsprechend schwachen Wachstum gerechnet. Sie hatten schwache Leistungen unter anderem in der indischen Industrie und im Dienstleistungssektor und weltweit verhaltene Konjunkturaussichten dafür verantwortlich gemacht.

Der Leitindex Sensex an der Börse in Mumbai fiel am Freitag bis Handelsschluss um 2,25 Prozent auf 19760,3 Punkte. Die Indische Rupie landete verglichen mit dem US-Dollar auf einem Elf-Monats-Tief. Ein Dollar war 56,66 Rupien wert.

Der Vize-Vorsitzende der indischen Planungskommission, Montek Singh Ahluwalia, sagte am Freitag: „Es gibt Beweise, dass die Wirtschaft die Talsohle erreicht hat. Aber wir haben keine Beweise für eine starke Erholung.“ Premierminister Manmohan Singh hatte sich am Dienstag bei einem Besuch in Tokio Medienberichten zufolge zuversichtlich gezeigt, dass die indische Wirtschaft schon bald wieder Wachstumsraten von acht Prozent erreichen werde.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

31.05.2013, 15:12 Uhr

Wer schon mal in Indien war oder auch geschäftlich mit Indien zu tun hatte, der weiss ganz genau dass da nix ist mit Wirtschaftsmacht....die können irgendwelches Zeug zu Dumpingpreisen anbieten und Leute ausbeuten vor Ort und das war es dann auch schon. Die Bevölkerung wächst und wächst und in Städten sieht es aus als ob man in der Hölle gelandet wäre.

figuera

31.05.2013, 15:57 Uhr

In ein Land, in dem immer mehr Frauen öffentlich vergewaltigt werden, kann etwas nicht stimmen. Auch das Wasser aus der Leitung kann man nicht trinken. Ein hygienisches Drecksland mit vielen intelligenten Softwarefreaks und dann kommen gleich die Wellblechhütten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×