Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2010

21:06 Uhr

Timothy Geithner

Für Fortschritt am Arbeitsmarkt Investitionen fördern

US-Finanzminister Timothy Geithner hat neue Maßnahmen zur Belebung des Arbeitsmarktes in Aussicht gestellt. Die Regierung werde in den kommenden Tagen neue Maßnahmen zur Förderung von Geschäftsinvestitionen in die Wege leiten. Die Arbeitslosenquote hat sich seit Beginn der Krise auf rund zehn Prozent verdoppelt.

US-Finanzminister Timothy Geithner will neue Maßnahmen für den amerikanischen Arbeitsmarkt vorstellen. Quelle: Reuters

US-Finanzminister Timothy Geithner will neue Maßnahmen für den amerikanischen Arbeitsmarkt vorstellen.

HB MINNEAPOLIS. Es gebe zwar bereits große Fortschritte, den rasanten Jobabbau zu stoppen, sagte Geithner am Donnerstag vor Geschäftsleuten in Minneapolis. Dies müsse nun aber mit höchster Priorität vorangetrieben werden. Die Regierung werde in den kommenden Tagen neue Maßnahmen zur Förderung von Geschäftsinvestitionen in die Wege leiten, sagte Geithner weiter. Seit Beginn der Rezession sind in den USA mehr als sieben Mio. Jobs verloren gegangen. Die Arbeitslosenquote verdoppelte sich auf rund zehn Prozent.

Nach jüngsten Daten entspannt sich die Lage am US-Arbeitsmarkt kaum: In der Woche zum 23. Januar stellten 470 000 Menschen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Das waren 8 000 weniger als in der Vorwoche, wie das US-Arbeitsministerium mitteilte. Es war der erste Rückgang nach drei Anstiegen in Folge, allerdings hatten Analysten im Schnitt mit einem Rückgang auf 450 000 gerechnet. Die Enttäuschung über die Arbeitsmarktdaten lastete auch auf der Wall Street. US-Präsident Barack Obama hatte am Mittwochabend in seiner ersten Rede zur Lage der Nation den Schwerpunkt für die künftige Politik auf die Schaffung von Arbeitsplätzen gelegt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×