Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2012

19:55 Uhr

Tübinger Ökonomin

Claudia Maria Buch wird neue Wirtschaftsweise

Die Finanzmarktexpertin Claudia Maria Buch wird einem Medienbericht zufolge neue Wirtschaftsweise. Wirtschaftsminister Philipp Rösler hat sie vorgeschlagen, das Kabinett soll am Mittwoch zustimmen.

Claudia Maria Buch: erst die zweite Frau in der Geschichte des Sachverständigenrates. Pressefoto

Claudia Maria Buch: erst die zweite Frau in der Geschichte des Sachverständigenrates.

MünchenWie die „Süddeutsche Zeitung“ vorab berichtet, soll Claudia Maria Buch die Nachfolge von Professorin Beatrice Weder di Mauro im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung der Bundesregierung antreten. Das Kabinett soll den Angaben zufolge am Mittwoch den Personalvorschlag von Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) beschließen.

Buch galt Medienberichten zufolge als Favoritin für den Posten. Bislang ist sie Wissenschaftliche Direktorin am Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung in Tübingen. Die 43-jährige Buch wäre die zweite Frau, die seit der Gründung 1963 dem Sachverständigenrat angehört.

Die bislang einzige Frau im Gremium ist Beatrice Weder di Mauro. Die 46-Jährige scheidet zum Monatsende aus dem Rat aus, weil sie für den Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS nominiert wurde und einen Interessenkonflikt vermeiden möchte. Sie war seit 2004

Mitglied im fünfköpfigen Sachverständigenrat, der die Bundesregierung berät. Ihre Amtszeit endet turnusgemäß am 29. Februar.

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Profit

14.02.2012, 22:21 Uhr

Quotenfrau!

Account gelöscht!

14.02.2012, 22:54 Uhr

Unsinn! Sie ist forschungsstärker als so mancher Kollege...
Vg

Rainer_J

15.02.2012, 00:14 Uhr

Ich denke auch, dass sie eine Quotenfrau ist. Dumm, dümmer Quotenfrau.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×