Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.09.2014

16:59 Uhr

Überraschende Entwicklung

US-Industrie drosselt Produktion

Zum ersten Mal seit sieben Monaten hat die US-Industrie ihre Produktion im August zurückgefahren. Im Juli hatte es noch ein Wachstum von 0,7 Prozent gegeben. Ökonomen haben für den September aber Grund zur Hoffnung.

Die US-Industrie drosselte insbesondere die Fertigung von Fahrzeugen. dpa

Die US-Industrie drosselte insbesondere die Fertigung von Fahrzeugen.

WashingtonDie US-Industrie hat ihre Produktion im August überraschend zurückgefahren. Sie schrumpfte um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat und damit zum ersten Mal seit über einem halben Jahr, wie die Notenbank am Montag in Washington mitteilte.

Im Juli hatte es noch ein Wachstum von 0,7 Prozent gegeben. Insbesondere die Fertigung von Fahrzeugen wurde gedrosselt.

Ifo-Analyse: USA schieben globale Konjunktur an

Ifo-Analyse

USA schieben globale Konjunktur an

Ohne USA kein Aufschwung? Einer Analyse des Ifo-Instituts zufolge spielen die USA die entscheidende Rolle für die globale Konjunktur der kommenden Jahre. Europa schiebt die Weltwirtschaft indes kaum an.

Die gesamte Produktion – in die neben der Industrie auch Bergwerke und Versorger einfließen – schrumpfte um 0,1 Prozent. Ökonomen hatten ein Plus von 0,3 Prozent erwartet. Zudem waren Fabriken und Maschinen der Industrieunternehmen weniger in Betrieb: Die Kapazitätsauslastung sank um 0,4 Punkte auf 77,2 Prozent.

Die Chancen für ein besseres Abschneiden im September stehen allerdings nicht schlecht, gewann doch die Industrie im wichtigen US-Bundesstaat New York überraschend kräftig an Fahrt: Der Empire-State-Index kletterte auf 27,54 Zähler von 14,69 Punkten im August. Das ist das höchste Niveau seit Oktober 2009. Ein Wert über der Null-Marke signalisiert ein Wachstum zum Vormonat.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×